Desserts Gefüllte süße Quitten


Für die Küche tut man gut daran, sich beim türkischen Gemüsehändler aus dem Iran importierte Quitten zu besorgen. Sie schmecken intensiv, garen rosa-rot und sind so groß, dass man sie aushöhlen und füllen kann.

Für 6 Personen

4 große Quitten á 400 g; 1 großer, säuerlicher Apfel; Nelkenpulver; 100 g Zucker; 4 EL Limettensaft; 4 EL Grenadine-Sirup; 100 g Crème fraiche; 25 g gehackte Pistazien; 1/2 TL gemahlener Zimt

1 Von 3 Quitten die runden Blüten- und die Stielenden glatt schneiden, sodass die Früchte fest stehen. Die Früchte quer halbieren, und die Kerngehäuse mit dem Kugelausstecher herausschneiden. Die Quitten schälen und mit der ausgehöhlten Seite nach oben in eine Auflaufform setzen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

2 Die vierte Quitte und den Apfel schälen und auf der groben Seite der Gemüsereibe in eine Schüssel raspeln. Das Fruchtfleisch mit 1 Messerspitze Nelkenpulver, Zucker, Limettensaft, Grenadine-Sirup würzen und mit 100 ml Wasser vermengen. Die Fruchtmischung in die ausgehöhlten Quitten füllen und den Saft dazugießen.

3 Die Auflaufform dicht mit Alufolie verschließen. Die Quitten in der Ofenmitte 30 Minuten garen, etwas abkühlen lassen, dann die Folie abnehmen. Die Quittenhälften vorsichtig aus der Form nehmen, auf Dessertteller setzen und mit etwas Saft aus der Form übergießen. Crème fraiche verrühren und 1-2 TL davon auf jede Quittenhälfte geben. Mit Pistazien bestreut und mit Zimt bestäubt servieren.

Zubereitung:

ca. 1 Stunde

Tipp: Die Quitten schmecken auch kalt.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker