HOME

gemuese: VIER- KORN- TARTE

Erst aus der Mischung der vier Getreidesorten entstehen der rustikale Geschmack und die derbe Konsistenz dieses Gerichtes

FÜR SECHS PERSONEN

125 g Weizenvollkornmehl; 125 g Maismehl; 80 g Roggenvollkornmehl; 2 Tl Backpulver; Salz; 50 g Haferflocken; 150 ml Milch; 2 Eier; 60 ml Öl; 500 g Fenchelknolle; 250 g Kirschtomaten; 150 g Schafskäse; 150 g flüssige saure Sahne; Meersalz; 2-3 Knoblauchzehen; Olivenöl zum Frittieren; Fenchelgrün; 4 Zweige Thymian; 4 Stengel Majoran

Zubereitung

1. Weizen-, Mais- und Roggenmehl mit Backpulver und 1 Tl Salz mischen. Die Haferflocken dazufügen.

2. Milch und 1 Ei mit dem Öl kurz verschlagen und mit der Mehlmischung zu einem weichen Teig verarbeiten. Daraus 2 schmale Fladen (40 x 15 cm) auf Backpapier ausrollen. Mit den Fingern einen leichten Rand hochziehen.

3. Fenchel putzen, das Fenchelgrün beiseite legen, die Knolle in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln, in kochendem Salzwasser blanchieren, dann abschrecken und abtropfen lassen. Stielansätze der Tomaten herausschneiden, Tomaten in kochendem Wasser blanchieren, abschrecken und häuten. Fenchel, zerbröckelten Schafskäse und Tomaten auf die Fladen verteilen. Sahne und 1 Ei kurz verschlagen und über die Gemüse verteilen. Knoblauch pellen und in möglichst dünne Scheiben schneiden. Gemüse mit Meersalz bestreuen und mit Knoblauchscheiben belegen. Fladen bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

4. Inzwischen Fenchelgrün und Kräuter in Olivenöl frittieren und zum Servieren auf der Tarte anrichten.

Tipp

: Erst aus der Mischung der vier Getreidesorten entstehen der rustikale Geschmack und die derbe Konsistenz dieses Gerichtes. Aber natürlich kann man es auch mit einer fertigen Brot- oder Pizzateigmischung zubereiten. Die Tarte kann auch in einer großen Portion auf dem Blech gebacken und danach in einzelne Stücke geschnitten werden.

Themen in diesem Artikel