VG-Wort Pixel

Ernährungstipps Gesundheitsschäden vorbeugen: An diesen vier Anzeichen erkennen Sie, dass Sie zu viel Salz essen

Essen wir Deutschen zu viel Salz?


Bis zu 10 Gramm Salz täglich nehmen Bundesbürger im Schnitt zu sich. Das sind 4 Gramm mehr, als von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung empfohlen.


Zu viel Salz kann unserer Gesundheit schaden. Daher sollten wir auf diese vier Warnsignale unseres Körpers hören.


Das Essen schmeckt fad.
Viele Fertigprodukte haben einen hohen Salzgehalt. Das stumpft unseren Geschmackssinn für Salziges ab. Die Folge: Wir greifen häufiger zum Salzstreuer, auch bei frischem Essen.


Zu viel Salz kann auch zu Kopfschmerzen führen. Durch Salz weiten sich die Blutadern im Hirn, ein häufiger Auslöser für Kopfschmerzen.


Gerade bei älteren Menschen kann ein hoher Salzkonsum den Harndrang verstärken. Das zeigte eine japanische Studie aus dem Jahr 2017. Probanden, die ihren Salzverbrauch um 25 Prozent reduzierten, mussten nachts seltener auf die Toilette.


Wer sich oft aufgebläht fühlt, ernährt sich möglicherweise zu salzig. Salz bindet Flüssigkeit, das kann zu Wassereinlagerungen führen, Die Folge: Gelenke schwellen an, man nimmt schneller zu.


Übrigens: Wer statt Speisesalz Meersalz nimmt, tut seinem Körper einen Gefallen. Den Meersalz erhält mehr Spurenelemente und Mineralien, als normales Salz.
Mehr
Die "Deutsche Gesellschaft für Ernährung" empfiehlt lediglich sechs Gramm Salz pro Tag. Viele Deutsche essen jedoch zu viel und das kann schädlich für die Gesundheit sein. An diesen vier Anzeichen erkennen Sie, dass Sie Ihren Salzkonsum verringern sollten.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker