HOME

Ökotest: Dieser Test trübt die Weihnachtsstimmung: Nur zwei Milchschokoladen sind "gut"

Weihnachten ohne Schokolade ist nicht vorstellbar, deshalb hat "Ökotest" 25 Milchschokoladen genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis trübt die Weihnachtsstimmung. 

Ökotest

Ökotest empfiehlt nur zwei Milchschokoladen

Getty Images

Ökotest hätte gern mehr Tafeln empfohlen, doch die Prüfer mussten der Realität ins Auge sehen: Nur zwei von 25 Milchschokoladen sind "gut". Sieben werden sogar mit "mangelhaft" oder "ungenügend" bewertet. Der Rest ist nur Mittelfeld. Die Probleme? Mineralöl und katastrophale Arbeitsbedingungen der Menschen auf den Farmen. 

Am schlechtesten schneidet ein teures Markenprodukt ab: die Hachez Dunkle Vollmilch. Sie weist eine sehr starke Belastung von MOSH-Verbindungen auf. Das sind gesättigte Kohlenwasserstoffe, die sich im menschlichen Körper anreichern. Die Hachez-Schokolade und die von dm liegen sogar über dem Orientierungswert, den Lebensmittelämter gemeinsam mit der Industrie festgelegt haben.

Himmlisches Schokoladen-Fondue mit Erdbeeren, Weintrauben und Co.

Kaum einer weiß, wie's den Bauern auf den Kakaofarmen geht

Ein weiteres Problem ist die mangelnde Rückverfolgbarkeit. Die Angaben zu den Arbeitsbedingungen der Menschen auf den Kakaofarmen seien ein Armutszeugnis, sagen die Tester. Die Informationen stammen von den Herstellern, die den Rohstoff Kakao einkaufen. Kaum einer kennt das Ende der Lieferkette, also wie es den Bauern auf den Farmen geht.

22 Hersteller legen ihre Lieferkette nicht bis zum Bauern offen, neun Hersteller davon versuchen es nicht einmal. Nur drei konnten ihre gesamte Lieferkette bis zurück zu den Kakaobauern offenlegen: Rapunzel, Gepa und dm. Das Problem bei Kakao ist auch der sogenannte Mengenausgleich. Dabei darf zertifizierter Kakao mit nicht zertifiziertem Kakao gemischt werden. Das erschwert die Rückverfolgbarkeit. 

Ökotest kann bei den meisten Herstellern verbotene Kinderarbeit und illegale Entwaldung nicht ausschließen, meistens wissen es die Firmen einfach selber nicht. Wessen Weihnachtsstimmung jetzt noch nicht auf dem Tiefpunkt gesunken ist, der kann zumindest noch zu zwei Milchschokoladen greifen: zur Rapunzel Dunkle Vollmilch (2,19 Euro) und zur Ritter Sport Alpenmilch (65 Cent).

Den ganzen Test können Sie gegen Gebühr hier lesen.