VG-Wort Pixel

Super-Sechser im Lotto Mann lässt Computer tippen - und gewinnt 15,7 Millionen Euro


Mittwochs nur zufällige Zahlen aus dem Computer, samstags eigene Tipps: Ein Lottospieler aus dem Breisgau forderte Fortuna jahrelang mit einer ausgeklügelten Taktik heraus - und ist jetzt mehrfacher Millionär.

Mehr Glück geht fast nicht: Ein Mann aus Südbaden hat bei der Lottoziehung am Mittwoch vergangener Woche die Gewinnzahlen 1, 18, 29, 33, 47 und 49 samt Superzahl 0 korrekt vorausgesagt. Genauer: vom Computer voraussagen lassen - aus guter alter Tradition. Seit Jahren setzt der Breisgauer zur Wochenmitte voll auf Zufall - er lässt sich in seiner Annahmestelle jeden Mittwoch-Nachmittag einen Quicktipp geben, überlässt also die Auswahl der Gewinnzahlen dem Terminal. "Samstags spiele ich grundsätzlich mit eigenen Zahlen, also meinen Favoriten", legte der Mitt-Fünfziger jetzt seine Tipp-Taktik offen.

"Beruhigter" dank 15.728.188,40 Euro auf dem Konto

Die ging auf: Ein "Super-Sechser" sorgte dafür, dass er den Jackpot Mitte letzter Woche im Alleingang knackte. Genau 15.728.188,40 Euro sprangen als Gewinnsumme heraus, der bisher größte Einzelgewinn des Jahres in Baden-Württemberg. Der Familienvater ist überglücklich. Trotz des unverhofften Millionensegens möchte er so weiterleben wie bisher - nun allerdings "ein gutes Stück beruhigter und zufriedener." Mit dem Geld wolle er seiner Familie Gutes tun und viel verreisen.

2015 gab es in Baden-Württemberg bislang 30 Mal den sprichwörtlichen "Sechser". Vier davon waren millionenschwer. Nach dem millionenschweren Coup am Mittwoch gelang einem Lottospieler aus Freiburg in der darauf folgenden Samstagsziehung der nächste Volltreffer. Er darf sich über knapp 292.000 Euro freuen. Den Rekord des größten Einzelgewinns im Südwesten hält ein Stuttgarter, der im April 2011 rund 24,8 Millionen Euro erzielte.

mod

Mehr zum Thema