VG-Wort Pixel

Bundesgesundheitsminister Gröhe Wirkung von Antibiotika lässt nach


Die Wirkungslosigkeit von Antibiotika nimmt laut Bundesgesundheitsminister Gröhe immer mehr zu. Der weltweit übermäßige und unsachgemäße Gebrauch von Antibiotika seien Schuld.

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat vor einer zunehmenden Wirkungslosigkeit von Antibiotika gewarnt. Die "weltweite Ausbreitung von Antibiotika-Resistenzen" müsse gestoppt werden, sagte Gröhe der "Rheinischen Post". Dem Gesundheitsministerium zufolge ist der weltweit übermäßige und unsachgemäße Gebrauch der Arznei der Grund dafür, dass Antibiotika zunehmend ihre Wirkung verlieren, weil immer mehr Erreger Resistenzen dagegen ausbilden. Gröhe forderte daher eine weltweite Verschreibungspflicht von Antibiotika.

"Wenn Antibiotika nicht mehr wirken, können schon Infektionen, die heute gut heilbar sind, wie etwa eine Blasenentzündung, zu schweren Gesundheitsschäden führen", sagte Gröhe der Zeitung. Dem Bericht zufolge sterben allein in Deutschland in jedem Jahr mindestens 15.000 Menschen an Infektionen mit Keimen, die gegen Antibiotika resistent sind.

AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker