Psychologie Wie sich Meditationsübungen auf den Unterricht und die Schüler auswirken

Achtsamkeitslehrer Jochen Strauch
Achtsamkeitslehrer Jochen Strauch erklärt in der 9. Klasse etwas über die anstehende Atemmeditation
© Maximilian Mann/STERN
Erstmals können Lehrerinnen und Lehrer kostenlos meditieren lernen, um die Achtsamkeits-Methoden dann mit ihren Klassen im Schulalltag zu üben. Wie wirkt sich das auf Lehrer, Schüler und den Unterricht aus? Ein Ortstermin.
Beate Wagner

Jeder sucht sich seinen Platz auf der Theaterbühne in der Mensa, legt sich auf den Rücken, die Arme neben dem Körper. Einfach nur liegen: So startet Meria-Ann Schmieding vor einigen Monaten mit ihrer Klasse in der Stadtteilschule Hamburg-Rissen die erste Stunde. Geduldig wartet die 34-jährige Lehrerin, bis alle so weit sind. Links an der Wand kitzeln sich noch zwei Mädchen, rechts gibt es Platzprobleme. In der Mitte ist es schon still. Immer mehr Kinder liegen inzwischen mit geschlossenen Augen auf dem Parkett. Aus einer kleinen Musikbox kommt leise Entspannungsmusik.

Mehr zum Thema

Newsticker