VG-Wort Pixel

E.v. Hirschhausen: Sprechstunde Hirschhausen verrät seinen ganz persönlichen Gesundheitstipp

Früher telefonierte Eckart von Hirschhausen viel mit seinem Mobiltelefon - ohne dabei mobil zu sein. Das hat sich nun geändert.
"Sitzen ist das neue Rauchen. Alle wollen sich mehr bewegen und stöhnen dann, wenn sie nach einem 8-Stunden-Tag im Büro nach Hause kommen und keine Lust mehr auf Fitnessstudio haben. Ich habe für mich selber etwas ganz Praktisches entdeckt. Ich schaute einmal auf meine Mobiltelefonrechnung und sah, wie viele Minuten ich mobil telefonierte - ohne mobil zu sein. Die Dinger haben ja gar keine Schnur dran. Ich habe mir angewöhnt, bei längeren Telefonaten, wo ich nichts schreiben muss, nicht am Schreibtisch sitzen muss, einfach das im Gehen zu führen. Man muss am Anfang dem Gegenüber erklären, warum man plötzlich anfängt zu stöhnen -  wenn man ungeübt ist - dass es jetzt nicht mit dem Telefonat zusammenhängt. Aber man gewöhnt sich dran - und tatsächlich, kommst du nach Hause und musst nicht mehr ins Fitnessstudio. Probiert es aus, schreibt mir, wie es euch damit geht. Und alles Weitere zum Thema Gesundheit, was man sich anlesen und angewöhnen kann, im nächsten Heft von DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN. Entschuldigt mich, ich muss telefonieren."
Mehr
Öde beim Telefonieren rumstehen? Das ist nicht Eckart von Hirschhausens Ding. Im Video verrät er, wie er sich im Alltag ganz nebenbei fit hält. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker