VG-Wort Pixel

Total abgehoben Vaginaldampfbad, Nasa-Sticker - Gwyneth Paltrows absurde Beauty-Tipps

Schauspielerin Gwyneth Paltrow hat Ärger mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa. Die Oscarpreisträgerin bewirbt auf ihrem Lifestyle-Blog "Goop" heilsame und angstlösende Körper-Sticker. Die Aufkleber es Herstellers "Body Vibes" sollen angeblich Nasa-Material aus Raumanzügen nutzen. Mark Shelhamer, ein ehemaliger Nasa-Wissenschaftler, bezeichnet die Sticker als "unfassbaren Schwachsinn". Paltrows Blog hat den Hinweis auf das Nasa-Material inzwischen entfernt. Doch die Sticker sind nicht die erste Empfehlung, mit der die Schauspielerin für Aufregung sorgt. In einem anderen Post wird behauptet, dass "Rebounding", das Training auf dem Trampolin, laut Nasa-Forschung 68 Prozent effektiver bei der Fettverbrennung und Herz-Kreislauf-Training sei als Joggen. Die Forschung ist tatsächlich von der Nasa – allerdings aus dem Jahr 1980 und bezogen auf die Fitness von Astronauten in der Schwerelosigkeit. Der Blog sieht in einem weiteren Beitrag das Tragen von Bügel-BHs als eine mögliche Ursache für Brustkrebs – ein Mythos, der von diversen Experten und Studien bereits widerlegt wurde. Eine weitere Empfehlung des Blogs: Jade-Eier, die man sich zur Verbesserung des Orgasmus in die Vagina einführt. Frauenärzte reagieren geschockt auf das Produkt. Paltrow rät den Leserinnen des Blogs außerdem zum Vaginal-Dampfbad. Das Produkt soll die Gebärmutter reinigen, dabei hat der Dampf keine Chance, den Uterus überhaupt zu erreichen. Auch eine Zahnpasta für läppische 120 Dollar empfiehlt der Hollywoodstar ohne rot zu werden.
Gwyneth Paltrow beweist mit ihrem Blog, dass man als Schauspielerin nicht zwangsläufig auch der Rolle der Gesundheitsexpertin gewachsen ist.
Mehr
Schauspielerin Gwyneth Paltrow muss sich von der US-Weltraumbehörde Nasa schelten lassen. Die Oscarpreisträgerin bewirbt auf ihrem Lifestyle-Blog heilsame Körper-Sticker - angeblich aus Nasa-Material.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker