HOME

Stern Logo Gefahrenzone Krankenhaus

Tödliche Schönheits-OP: 29-jährige Britin stirbt in der Türkei nach Po-Lifting

Um sich einer Schönheitsoperation zu unterziehen, flog eine Britin in die Türkei. Jetzt ist die Mutter von drei Kindern tot. Die 29-Jährige starb noch auf dem Operationstisch.

Ein Arzt bei einer Schönheitsoperation

Beim Brazilian Butt Lift wird Eigenfett aus der Hüfte oder dem Bauch entnommen (Symbolfoto)

Getty Images

Eine 29-jährige Britin ist während einer Schönheitsoperation in der gestorben. Die Mutter von drei Kindern wollte sich in einer Klinik in Izmir den Po vergrößern lassen. Doch noch auf dem Operationstisch hörte ihr Herz auf zu schlagen.

Wie die "Daily Mail" berichtet, bezahlte die Frau aus dem englischen Leeds 3000 Pfund (rund 3300 Euro) für den Eingriff. Beim sogenannten "Brazilian Butt Lift" wird Eigenfett aus der Hüfte oder dem Bauch entnommen und in die Pobacken injiziert. 

Die Klinik, wirbt auf ihrer Internetseite damit, dass bei dem Eingriff, der zwischen einer und zwei Stunden dauert, Unterdruck verwendet wird, der viel niedriger ist, als bei einer traditionellen Fettabsaugung. Das wird zudem "verarbeitet und gereinigt", ehe es erneut injiziert wird. 

Lebensgefährte warnt vor Schönheitsoperation

"Die Einschnitte hinterlassen nur minimale Narben, da das während der Operation verwendete Gerät eine kleine und dünne Kanüle ist", heißt es. Schon einen Tag später soll man wieder normal laufen können ohne große Schmerzen zu haben.  Zum Thema, wie sicher der Eingriff ist, heißt es: "Jede Art von Operation sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, da bei allen Verfahren Risiken bestehen" und weiter: "Obwohl unüblich können Probleme auftreten hinsichtlich Blutungen, Infektionen, Narkose, Fettnekrose und Gefühlsstörungen."

Woran die Frau genau starb, ist unklar. Ihr Lebensgefährte berichtet, dass während des Eingriffs Fett in den Blutkreislauf gelangt sei und ihr Sauerstoffgehalt gesunken war. Zunächst hätten die Ärzte sie stabilisieren können, doch dann hätte sie drei Herzanfälle erlitten und man hätte nichts mehr für sie tun können. 

Er möchte andere warnen, die ebenfalls eine kosmetische Operation in Betracht ziehen. "Menschen müssen sich der Situation bewusst sein, dass so etwas passieren kann." Auf Facebook postete er seit ihrem Tod unzählige Fotos und Videos von seiner toten Freundin, kommentierte dazu unter anderem: "Du warst mein Leben. So froh, dass ich so jemanden wie dich getroffen habe und mit dir die besten zehn Jahre meines Lebens teilen durfte."

Gefährliche Schönheits-OP: Model lässt sich Rippen entfernen, weil sie wie Zeichentrickfigur aussehen will
jek

Wissenscommunity