HOME

Ermittlungen eingestellt: Penis in Hantelscheibe eingeklemmt – Fotograf kommt ungestraft davon

Der Fotograf, der im September Fotos der ungewöhnlichen Penis-Berfreiungsaktion ins Internet hochgeladen hat, muss keine juristischen Folgen fürchten. Die Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren ein.

Die >Teile einer Hantelscheibe, nachdem sie vom Penis eines Mannes gelöst wurde

Nachdem die Hantelscheibe vom Penis des Mannes gelöst wurde, veröffentlichte die Feuerwehr ein Foto der Einzelteile

Es waren Bilder, die der Betroffene vermutlich nur ungern im Internet gesehen hat. Im September hatte ein Unbekannter Fotos hochgeladen, die zeigen, wie ein Mann im Klinikum Worms (Rheinland-Pfalz) mithilfe der Feuerwehr von einer Hantelscheibe befreit wurde, in deren Loch dessen Penis eingeklemmt war.

Der unbekannte Fotograf kommt jedoch ungestraft davon. Die in Mainz hat ihre Ermittlungen eingestellt, wie die Behörde mitteilte. Ein Täter habe nicht ermittelt werden können. 

Eine Sprecherin der Klinik sagte seinerzeit, eine interne Ermittlungsgruppe habe die Arbeit aufgenommen und versucht die Herkunft des veröffentlichten Bildmaterials "lückenlos" aufzuklären. Grund für die Untersuchung war, dass die Persönlichkeitsrechte des Mannes verletzt wurden, die Veröffentlichung von Fotos von Operationen ohne Einwilligung des Patienten ist verboten.

Penis-Befreiung dauerte drei Stunden

Die Identität des Geschädigten sei der Staatsanwaltschaft nicht bekannt, heißt es von der Behörde. Er habe offenbar kein Interesse an einer Strafverfolgung gehabt.

Auch die Worms veröffentlichte im September ein Foto von der Aktion, allerdings lediglich von der Hantelscheibe, nachdem der Mann aus seiner misslichen Lage befreit worden war. Nach eigenen Angaben waren die Helfer damals drei Stunden lang beschäftigt, um die Hantelscheibe mit einem Trennschleifer, einer Vibrationssäge und hydraulischem Rettungsgerät von dem Penis zu lösen.

Wie sich der Mann in die Situation brachte, ist weiter nicht bekannt. Die Feuerwehr sprach von einem "kuriosen Trainingsunfall".


Ungeachtet des glimpflichen Ausgangs der Geschichte, hat der Aufruf der Feuerwehr vom September weiterhin Bestand: "Bitte solche Aktionen nicht nachmachen!"

Medizinische Sensation: Mann bekommt in den USA Penis transplantiert


mit DPA-Material

Wissenscommunity