HOME
Mord in Hagen: Nach diesen Mörder suchte die Polizei jahrzehntelang

Stern Crime

Polizei sucht 32 Jahre nach brutalem Mörder – dabei hatte sie ihn längst gefasst

Die Tat geschah auf offener Straße und war außergewöhnlich grausam. Nach einer Ewigkeit fanden die Ermittler einen Menschen, wie er ihnen noch nie begegnet war.

Mord in Hagen: Nach diesen Mörder suchte die Polizei jahrzehntelang

Bestialisches Verbrechen in Hagen

Jahrzehntelang sucht die Polizei einen brutalen Mörder - dabei hatte sie ihn längst gefasst

Nachrichten aus Deutschland: Unfall in Swisttal-Heimerzheim

Nachrichten aus Deutschland

Anhänger stürzt um – 20 Verletzte nach Junggesellenfahrt

Suche nach den Mädchen bei Rheindürkheim

Nach Badeunfall im Rhein vermisste Mädchen sind tot

Terence Hill macht mit seinen 79 Jahren noch immer eine sehr gute Figur - bald auch wieder im Kino

Terence Hill

Kino-Tour von Hamburg bis München

Die >Teile einer Hantelscheibe, nachdem sie vom Penis eines Mannes gelöst wurde

Ermittlungen eingestellt

Penis in Hantelscheibe eingeklemmt – Fotograf kommt ungestraft davon

Von Daniel Wüstenberg
Lifestyle-Metzger Jürgen David

Lifestyle-Metzger

Jürgen David: "Ich war einer der ersten Metzger, der Dry Aged Beef verkauft hat"

Von Denise Snieguole Wachter
Lifestyle-Metzger Jürgen David

Lifestyle-Metzger

Jürgen David: "Ich war einer der ersten Metzger, der Dry Aged Beef verkauft hat"

Von Denise Snieguole Wachter
Zerbrochene Hantelscheibe

Heikler Einsatz

Penis in Hantelscheibe eingeklemmt - dreistündiger Feuerwehreinsatz

Herxheim-Bürgermeister Ronald Becker

"Alles fürs Vaterland, Adolf Hitler"

Kirchenglocke mit Hitler-Spruch - ein Dorf findet nichts schlimm daran

Von Tim Schulze
Vater und Kinder essen Giftpilz und kämpfen ums Überleben

Nachrichten aus Deutschland

Vater und Kinder essen Giftpilz und kämpfen ums Überleben

Thomas Schadt wird beim Stück "Gemetzel" im kommenden Jahr Regie führen

Nibelungen-Festspiele 2015

Thomas Schadt führt die Regie

Prozess gegen Dr. Ernst J. S.

"Unsere Mutter wurde Opfer des Skandalarztes"

Leben mit ADHS - ohne Ritalin

"Malte ist clean"

Skandalarzt aus den Niederlanden

"Dr. Frankenstein" praktizierte bundesweit

Schnauze,Wessi!

Braune Schande - hier wie da

2. Runde DFB-Pokal

Favoriten behaupten sich souverän

Unglück am Alpenrand

Vier Menschen sterben bei Hubschrauberabsturz

Verbindung zum Terror-Trio

NPD und NSU haben gemeinsam demonstriert

Games Check - das Spielemagazin

Die Kampfwürmer sind zurück

"Sprachlich gewalttätige Aussagen"

Sigmar Gabriel distanziert sich von Thilo Sarrazin

Wormser Synagoge

Bekennerschreiben nach Brandanschlag

Worms

Brandanschlag auf jüdisches Gotteshaus

De Maizière wütend

Der öffentliche Dienst streikt in acht Bundesländern

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.