HOME

KW 09/2003: Warum wird das Zebra nicht als Reittier genutzt? (Dieter C.)

Die meisten waren sich einig: weil es offenbar bislang nicht gelungen ist, das Zebra zu zähmen. Allerdings haben wohl deutsche Soldaten in den ehemaligen afrikanischen Kolonien Zebras auch als Reittiere benutzt.

U.Rühl Hildesheim

Weil es sich nicht zähmen lässt!

gina wild, wildhausen

Weil Zebras Streifen haben und auf dem Zebrastreifen nicht genügend Kontrast ist. Unfallgefahr

Vanessa Graf, Worms

Weil sich zebras nur sehr schwer zähmen lassen geschweige denn reiten.

Jana, Leipzig

Pferde sind domestizierter als Zebras und deswegen auch einfacher im Umgang. Nur 'ne Vermutung!

Karin Fodor, Edmonton

Buschmaenner reiten nicht

Sigrid Kahler, Oberursel

Weil es noch niemand geschafft hat, sie zu zähmen.

wisotzki, lutz, muenchen

...es wurde nie domestiziert.

odebrett,13088 berlin

ist nicht domestiziert

ralf - münster

ich glaube mal gehört zu haben, daß Zebras nicht zu Pferden gehören, sondern zu Antilophen. Da dürfte die Wirbelsäule nicht ausreichen für das gewicht.

Kim Kulling, Stuttgart

Querstreifen lassen den Reiter so dick wirken.

Manfred Janzen, Mönchengladbach

Das ist nach der Strassenverkehrsordnung verboten, da es bei der Überquerung von Zebrastreifen zu optischen Irritationen kommt welche zu Unfällen führen könnten.

Jana, Niederfischbach

Weil es Wildtiere sind und sich nicht zähmen bzw zureiten lassen

Ingo Sauerwein, Osnabrück

Zebras werden im Alter sehr bissig und sind deswegen als Nutztiere ungeeignet. (Quelle: “Arm und Reich” von Jared Diamond)

Mike

...weil es noch niemand geschafft hat das gute Tier zu zähmen...

Yvonne Schattel, Darmstadt

Es lässt sich nicht zähmen...

Marianne Maas, Alessandria

Mann kann auf einem Zebra nicht reiten, oder Lasten transportieren, da die Rückenwirbel das nicht zulassen. Bei einem Pferd stützen sich die Rückenwirbel gegenseitig ab und erlauben dadurch grosse Lasten schadlos aufzunehmen. Die Zebras sind nicht so vorteilhaft konstruiert.

A. Bezensek, Oberhausen

Weil beim Reiten die Streifen verrutschen würden

Barbara Kreil, Luisenstr. 3, 42781 Haan

Weil es sich nicht zähmen lässt.

(Zebra-Frage)

Sandra Bucher, Saarbrücken

Weil sie an den Zebrastreifen immer überfahren werden würden. Natürlicher Selbstschutz.

Heinz, Darmstadt

weil sich das Tier nicht zähmen lässt. Es is von Natur aus zu wild, also kann man es nich dressieren.

Joerg Scheffler, Hannover

Weil mobile Fussgängerüberwege (im Volksmund “ZEBRAstreifen”) lt. StVo nicht zugelassen sind! Im übrigens ist die Begrenzung auf einen Nutzer pro Zeiteinheit nicht mit dem Gleichheitsbegriff nach dem Grundgesetz vereinbar (“ZZEBRAstreifen” sind halt für ALLE da, auch gleichzeitig!). Abhilfe schaffen könnten hier allerdings die sogenannten “DAKTARIautos”, die auch von mehreren Menschen/Tieren gleichzeitig verwendet werden können. Trotzdem bleibt natürlich das Problem vom Beginn dieses Textes bestehen.

Manfred Christian Geiß, Georg-Thorn-Straße 42, 24217 SCHÖNBERG / Ostseebad / Holstein

Weil für die Reiter noch kein modisch passendes Reiter-Outfit angeboten wird!

Hugo Leichtsinn, Erfurt

Weil es vor jedem Zebrastreifen hält......

Rolf Boy, Krefeld

Ich weiß zwar nicht, ob physiologische Unterschiede zum Pferd hier eine Rolle spielen, eine psychologische Komponente kann ich mir dagegen sehr wohl vorstellen: Dieses Muster macht einen Reiter auf Dauer kirre. Außerdem war es in gewissen Situationen zu auffällig, etwa bei der Jagd oder im Kriegseinsatz, wo Tarnung eher angebracht ist. Und mal im Ernst, können Sie sich Napoleon auf einem Zebra vorstellen? Wäre das nicht wie Karneval?

Hans Wiepert, Berlin

Es wird doch noch als Streifen gebraucht!

Fred Heine, Stuttgart

Weil man nie weiss, ob man sich auf die weißen oder auf die schwarzen Streifen setzen soll.

Tinchen, Seebüll

weil man sich auf dem schmalen Buckel einen Wolf holte...

Ralf Goeke, Wetter

Soweit ich weiss, hat es zwar noch niemand versucht, aber vermutlich würden alle Versuche, das Zebra zu domestizieren, ins Leere gehen. Zebras sind keine menschliche Einflußnahme gewöhnt, deswegen würde man ihnen wohl auch keinen Sattel auflegen und sie reiten können. Im übrigen sind sie auch nicht sonderlich groß, sodaß sie eher als Last- denn als Reittiere genutzt werden könnten.

ich, hier

Weil schon alle Zebras zu den entsprechenden platten Streifen “verarbeitet” wurden und wir keine 2D-Menschen sind.

Gerhard Trauth, Erlangen

Bekanntermassen ist das Zebra ein Herdentier. Allein und entfernt von seiner Herde wird es todtraurig. Man kann es zwar als Reittier nehmen, kommt man nur bis zum ersten Zebrastreifen. Hier findet das Zebra nämlich einen Kameraden und wird darüber so glücklich, dass es jenen nicht mehr verlassen will. Man lernt daraus, dass man zu Fuss weiter kommt als zebraberitten. Alternativ zum Zebra böte sich das Auto an. Dieses ist vollkommen unfähig eine Beziehung zu Zebrastreifen aufzubauen, weshalb es hier nur in seltenen Fällen zu einer Unterbrechung der Fortbewegung kommt.

Markus Rickmann, Hamburg

Weil die Streifen abfärben - das weiss jeder, der es schon einmal probiert hat! Ausserdem ist es sehr schwierig, den Charakter des Tiers einzuschätzen: Ist es nun ein wildes schwarz-weisses oder aber ein braves weiss-schwarzes Zebra?

Cenk Uzman, 92637 Weiden

Man kann das Zebra nicht als Reittier benutzen, weil man keinen passenden Sattel findet und wenn man ein Zorro ist, kann man weder bei Tag noch bei Nacht unerkannt sein.

anna carola, koeln

das zebra wird nicht als reittier benutzt, weil man durch die streifen und die hinzukommende bewegung schwindelig wird, und ein sturz sehr gefaehrlich sein koennte.

Christian H.

Also, soviel wie ich weiß sollen Zebras auch nicht zähmbar sein, d.h. das man sie nicht zum reiten dressieren könnte, weil sie vom Wesen her zu wild sind.

Adrian, Karlsruhe

Rehe nutzen wir ja auch nicht als Lastentiere. Sie sind einfach nicht belastbar.

Editha Krüger, Köln

Weil es zu gefährlich wäre auf, mitten auf Zebrastreifen sitzen zu bleiben...

A. Koncewicz Schlesische Str. 32 63477 Maintal

Zebras lassen sich an den Beinen nicht anfassen, was eine Voraussetzung ist um ihre Huffe zu beschlagen. Unbeschlagene Pferde (hier Zebras) lassen sich nicht dauerhaft einsetzen. Zusätzlich sind Zebras schwehr zu zähmen.

Michael, Helzbich

Das kommt noch aus der Zeit, als die Herren Generale “Hoch zu Roß” in die Schlacht zu ziehen pflegten. Die hätten auf einem Zebra doch wirklich allzu dämlich ausgesehen.

Miriam Rueffer, Buenos Aires

Zebras koennen gezaehmt nicht ueberleben.

Klaus Dahl Marienstraße 2a 54516 Wittlich

weil es sich nicht zähmen lässt

Serge Bohn, Bad Iburg

Vielleicht weil sie schwer zu dressieren sind?

Rieger Ina München

Das Zebra lässt sich nicht zähmen!

Wolfgang D. Wicke

Die Domestizierung von Zebras ist bis heute nicht gelungen.

Marlis Merk, 88699 Frickingen

Das Zebra ließ sich nie zähmen und konnte deshalb nie als Reittier benutzt werden.

Tobias, Wellington

Das Zebra wird nicht als Reittier genutzt, da es aufgrund des Streifenmusters ständig zu optischen Täuschungen kommt und es somit zur Gefahrenquelle wird.

Marcus Wenzel

Ein Zebra hat viel zu dünne Beine und lässt sich übrigens nicht “die Hufe auskratzen”. Es ist viel zu grazil gebaut, um einen Reiter zu tragen.

Sabine, Linnich

Weil das schöne Bild des Streifenmusters in seiner Harmonie gestört wird.

Desirée, Schupf

Zebras sind zu wild und unzähmbar. Interessant ist hierzu z.Zt. die Artikelreihe in der Pferdezeitschrift Cavallo, in der “Zesel” beschrieben wird, bzw. dessen Trainings zum halbwegs zahmen Zebra-Esel, daher der Name Zesel. Zesel ist ein sehr eigenwilliges Zebra-Esel-Persönchen, die eigentlich mehr ihren Trainer Michael Geitner trainiert als andersherum!

praxis@grobe.de

Die Streifen färben zu sehr die Hose und nach einem langen Ritt fehlen sie beim Zebra völlig - und wie sieht das dann aus - man erkennt sofort ein gebrauchtes Zebra.

axel@grobe.de

Schwer zu zähmen und nicht stabil genug.

evi bergmann Str. 482, Nr.6, 12349 Berlin

Sie sind unberechenbarer, nicht leicht zu zähmen.

Uwe Fest, Erbach

Soweit mir bekannt,lassen die sich nicht zähmen und wenn doch ,kann es sein dass die von einer Minute auf die andere wieder ausrasten.Das Risiko ist zu hoch.

Silke Wächter, Frankfurt

Der Knochenbau des Zebra ist zu schwach, um einen Menschen zu tragen.

jackie thun, goehrde

Zwar gehoert das Zebra zur Familie der Pferde, aber es laesst sich anders als seine Verwandten nicht zaehmen und kann somit nicht als Reittier genutzt werden.

Brigitta aus Hannover

Weil die Balken bzw. Streifen auf dem Fell ein Aufsatteln dem Zebra unerträglich macht, so dass es unbezähmbar buckelt und umsich beißt.

Michael Euchner

wegen den schwarzen und weissen Streifen: jeder Passant würde sonst über das Zebra gehen!!!

Suleiman der Weise

Weil sie sich mit ihren Zebrastreifen im Straßenverkehr so schlecht von den Zebrastreifen unterscheiden :-) Dies könnte zu schweren Verkehrunfällen führen...

Thorsten Meyer, Ulm

Weil es nicht zähmbar ist.

Roland Moos, Dar-es-Salaam, Tansania

Warum Zebras nicht (mehr) geritten werden, weiss ich nicht; kann Ihnen aber mitteilen, dass sie früher geritten wurden. Unten sehen Sie Leutnant Hildesheimer, Kommandant der 13. Kompanie im Jahre 1910 auf einem gezähmeten Zebra. das war im damaligen Deutsch-Ostafrika, heute Tansania.

Gruß Roland Moos

Leider kann ich das Foto hier nicht hinein kopieren. Sollten Sie interessiert sein, mailen Sie mir.

Juergen Roehr, 89079 Ulm

Weil man auf einem Zebrastreifen nicht sitzen darf.

thore schuster

leider ist das Zebra zu störrisch und aggressiv, es lässt es einfach nicht zu, das man aufsitzt. Es würde Dich glatt wieder abwerfen.

adelbert allrad, hohnhorst

da dauernd passanten über die streifen des tiers wollen kommt man nicht besonders schnell voran.

christoph Hermsen, Charlotte, NC

Das Zebra sieht sehr Pferdaehnlich aus, hat aber ein deutlich schwaecheres Rueckrad als das Pferd. Die Natur hat es kleiner und leichter gemacht. Daher kann das Reiten auf einem Zebra recht schnell zu Rueckenschaeden bis bruch des Rueckens beim Zebra fuehren. christoph.hermsen@gmx.de

Gerd, Bückeburg

Weil es Glasknochen hat und das Rückgrat brechen würde.

Stefan Hölzler, Augsburg

Weil man mit den Zebrastreifen den Verkehr blockiert...

M.Koch, München

Weil es sich nicht zähmen läßt.

Gunnar König, Oslo

Weil es sich auf Zebrastreifen sehr unbequem sitzt.

Christof Dahl, Madrid

Die lassen sich nicht zähmen.

S. Mehl, Aachen

Weil das Zebra nicht gezähmt werden kann. Anders als Esel und Pferd ist es bis jetzt nicht gelungen, ein Zebra zuzureiten.

H. Hofer

Weil das Zebra eine zu schwache Wirbelsaeule hat

Silvia Frank Katherine, Australia

Das Zebra eignet sich nicht im Strassenverkehr weil es gestreift, die Gefahr, dass es als Fussgaengerstreifen benuezt wuerde!! Ha ha

Walter, Karlsruhe

Da eine völlige Verwirrung der Verkehrsteilnehmer aufgrund der Zebrastreifen bei Fußgängerüberwegen entstünde!

tini

...habe mal gehört, Zebras ließen sich nicht domestizieren. Vertragen also Gefangenheit nicht gerade gut und würden sich dort auch nicht fortpflanzen. Hatte schon vor Jahren mit der Überlegung gespielt, ein Zebra anzuschaffen, es aber aus o.g. Gründen sein gelassen.

Rolf Schneider Frankfurt/M

Weil man Zebras nicht dressieren kann

Christian, Speyer

Weil sie an jedem Zebrastreifen stehn bleiben.

Hogelücht, Bad Zwischenahn

Es wird auf Zebrastreifen in den Ortschaften sehr leicht übersehen.

Steffen, Hamburg Mitte

Weil sonst alle Autofahrer darauf warten, bis der Reiter über das Zebra abgestiegen oder über dessen Streifen gelaufen ist.

Rudi Hurtig, Entenhausen

Weil das Zebra vor jedem Zebrastreifen erst einmal bocken würde.

Baker, Springe

Weil auf dauer die Streifen auf die Hose abfärben...

jepe, Berlin

Man will die Zebras nicht unnötig missbrauchen, schliesslich braucht man sie zur Ernte der Zebrastreifen . . . Und nix anneres . . . Basta !!!

Bert Lindstedt, Lehnin

Die Frage ist nicht ganz richtig gestellt, zumindest in Deutsch- Südwest- Afrika wurden Zebras von der Kolonialarmee als Reitpferde benutzt. Es gibt ein Foto von einem großen Reitertrupp, das etwas albern aussieht mit den gestreiften “Pferden”.

werner,Basel

Weil die Schwarzafrikaner keine weissen Streifen haben und lieber zu Fuss gehen

schneider, köln

auf zebrastreifen sitzt man nicht.

smizz

das zebra ist einfach viel zu gewieft um sich von reitern schnappen zu lassen. schon kilometer bevor die reiter mit ihren merkwürdigen helmen eine chance dazu hätten, ziehen die zebras von dannen. tja und wenn sie dann abends am lagerfeuer spässchen darüber machen, dann fehlt ihnen eigentlich nur eine marlboro und alles wäre gut.

alex schmidt

weil die gefahr auf einem zebra sitzend, einen zebrastreifen überquerend, überfahren zu werden, einfach zu gross ist. und wo gibt es heute noch wald????

Duemmer, Dummsdorf

weil man sonst, reitend auf einen solchen Tier, auf dem Zebrastreifen übershen würde.

Eberhard Schütz, 76456 Kuppenheim,

... weil angeblich die Streifen abfärben..

Philipp von Grumbkow, Wellingerode

Im Gegensatz zu den anderen Pferdearten ist das Zebra zu schwach um Lasten auf dem Rücken zu tragen. Deshalb kann es nicht als Lasttier genutzt werden.

Bettina Pietsch

Weil gestreifte Sättel zu teuer wären...

Dietrich, Rendsburg

Das Zebra wird als Reittier genutzt, und zwar von Tarzan!

Mark, Earth

Weil Zebrastreifen für Fussgänger sind.

Bernd Schlüter

1. ...weil es sich beim Reiten den Zeh brach. 2....aus dem gleichen Grund, aus dem man aus Streifenhörnchen kein Eis schleckt. 2. Die Antwort mit dem Zebrastreifen ist mir zu doof.

Steven, Hamburg

Weil jeder Reiter eines Zebras, nach spätestens einer halben Stunde, von den ständig sich bewegenden Streifen hypnotisiert, vom selbigen fällt.

LOL

Bine aus Duisburg

Wegen der Zebrastreifen würden im Strassenverkehr alle Autos, LKW, etc. anhalten (vor Zebrastreifen muß man halten), und der Verkehr käme zum Erliegen.

Breslauer, Berlin

Weil es kein Pferd ist

Hugo Mehlert Löf/Mosel

Aus Angst vor Fußgängern - yepp!

Barbara Schott Gurnee, USA

Antwort nummer 2: Weil es seinen Schlafanzug ausziehen muesste, es aber keinen Anzug hat

Barbara Schott Gurnee, USA

Warum das Zebra nicht als Reittier genutzt wird? Ganz einfach: man weiss nicht, welche Farbe man zum Reiten tragen soll. Die formale reithosen sind ja schwarz, das gibt aber auf schwarzen Streifen keinen Kontrast. Und rote Reithosen und Stiefel, eine Farbe, die zu schwarz-weiss gut aussieht, waeren Sonderanfertigung und demnach zu teuer.

Stefan H. , Nettetal/Kaldenkirchen

Das Zebra ist, im Unterschied zum Pferd, in keinster Weise domestiziert.Es ist , im besten Sinne, ein Wildpferd.Noch keinem Menschen ist es gelungen ein Zebra soweit zu zähmen daß es ihn auf seinem Rücken dulden würde.

Markus, Einen an der Waffel

Da es heutzutage sehr viele (zu viele) Zebrastreifen auf unseren Strassen gibt, und der Zebrastreifen nach eben dem Tier benannt wurde, was sich aus der Ähnlichkeit(mehr oder weniger)ergibt (ich habe allerdings noch keinen vierbeinigen Zebrastriefen gesehen), ist das Tier hervorragend getarnt und kann deswegen kaum vernommen werden. Also kann man sagen, dass das Zebra sehr wohl als Reittier benutzt wird, es allerdings fast unsichtbar auf unseren Strassen gallopiert. Ausserdem, wer will das schon wissen- so ne blöde Frage

Kirsten Haupt, z.Z. Sarajevo

Das Zebra ist einfach zu wild und ließ sich nicht domestizieren. Man muß davon ausgehen, daß Menschen schon immer versucht haben, Tiere zu domestizieren. Einige eigneten sich dazu, andere nicht. Das Zebra gehört zur zweiten Gruppe.

k o schroeder hidessen detmold

zebra”s lasen sich im gegensatz zu eseln und pferden nicht zaehmen!

Udo Schneider, Berlin

Das gäbe zu viele Unfälle mit Fußgängern

Gisbert, Voerde

weil es schlau ist.

Martin Müller, Rheinau/Schweiz

Weil beim Ausreiten dauernd die stören, welche über die Zebrastreifen laufen wollen um auf die andere Strassenseite zu gelangen!

Dr. Zoo, Weit draussen

Weil man auf Zebrastreifen nicht sitzen darf!

S. Hugger, Fairbanks, Alaska

Das Zebra wird nicht als Reittier benutzt, weil es sich nicht zaehmen laesst. Obwohl es auch im Zirkus benutzt wird kann man es nicht reiten.

Ines Zehlner

Wieso? Auf Zebras wird doch geritten. Habe ich letztens im Zikus gesehen - überhaupt kein Problem!

Harald Weiner

So, wie die stinken, will sich keiner draufsetzen. Hinzu kommt, daß sie sich schon bei geringer Kälte am liebsten nach Afrika verziehen.

Dieter Uhrmann

Pferde sind Zebras. Man hat ihnen nur in der Haltung in menschlicher Obhut die Streifen abgewaschen (mit Ariel Color wäre dasnicht passiert).

Clemens Teuner

Zebras sind intelligenter als Pferde. Die lassen sich halt nicht für jeden Blödsinn einspannen.

Erhard Vogler

Zebras sind unwirtschaftlich: klein, dafür mit einem riesen Appetit ausgestattet, das erkennt man an ihrem gewaltigen Gebiß. Die brauchen locker doppelt so viel Heu auf 100 km, wie Pferde.

Bernd Schmidt

Mal im Ernst: über berittene Polizisten auf Zebras würde sich doch jeder schlapplachen...!?

Anton Reinhardt, Solingen

Weil man auf Zebras nicht sitzt, sondern drübergehen würde. Folglich wäre der Sinn des Reitens verfehlt.

Stefan, Corpus Christi,TX

Weil die Vor- und Nachteile sich aufheben: Vorteil: Autos halten (meistens) an. Nachteil: dauernd latscht einer über das arme Tier.

janeiro - zebron

gute idee ! marketing abteilung bitte melden !

Peter Lischka

Weil man z.B. auch nicht einen Ferrari zum Kohletransport nutzt.

Tobias Heintz, Duesseldorf

weil man sein eigenes Zebra in einer Herde nie wieder finden wuerde!

Maika Meisner, at time London

Hi, das Zebra kann nicht als Reittier genutzt werden, da niemand an seine Hufen rankommen kann um es zu beschlagen. Das Zebra ist da sehr empfindlich und schlaegt aus sobald irgendjemand in dessen Naehe kommt.

Recktenwald, Kornwestheim

Man soll sich nie auf einen Zebrastreifen setzen!!

Ulrike Böhm, Wiesbaden

Weil es nicht zähmbar ist.