VG-Wort Pixel

Der "Schwarze Tod" Das sollten Sie über die Pest wissen

Pest: 7 Fakten zur hochgradig ansteckenden Infektionskrankheit. 1. Die Pest wird durch ein zoonotisches Bakterium verursacht, das sich in kleinen Säugetieren und ihren Flöhen finden lässt. 2. Infizierte entwickeln erste Symptome nach einer Inkubationszeit von ein bis sieben Tagen. 3. Beulenpest ist die häufigste Form: schmerzhaft geschwollene Lymphknoten oder eben "Beulen" sind typisch. 4. Die Pest wird durch den Biss von infizierten Flöhen, direkten Kontakt und Inhalation von infizierten Atemtröpfchen übertragen. 5. Die Sterberate bei Beulenpest liegt bei 30% bis 60%. Die Lungenpest ist unbehandelt immer tödlich. 6. Antibiotika ist wirksam gegen Pestbakterien, so dass eine frühe Diagnose und Behandlung Leben retten kann. 7. Von 2010 bis 2015 wurden weltweit 3248 Fälle gemeldet, davon 584 Todesfälle.
Mehr
Von wegen Mittelalter - die Pest gibt es immer noch, das zeigen nicht nur die jüngsten Todesfälle in der Mongolei. Wir nennen die sieben wichtigsten Fakten rund um den "Schwarzen Tod".

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker