VG-Wort Pixel

"Polizeiruf 110: Hildes Erbe" Wer steckt hinter dem neuen Ermittler?

André Kaczmarczyk ist im "Polizeiruf 110: Hildes Erbe" zum ersten Mal in seiner Rolle Vincent Ross zu sehen.
André Kaczmarczyk ist im "Polizeiruf 110: Hildes Erbe" zum ersten Mal in seiner Rolle Vincent Ross zu sehen.
© rbb/Thomas Ernst
Im "Polizeiruf 110: Hildes Erbe" geht zum ersten Mal der neue Ermittler Vincent Ross auf Verbrecherjagd. Wer steckt hinter dieser Figur?

Im neuen "Polizeiruf 110: Hildes Erbe" (30. Januar, das Erste) tritt zum ersten Mal Kommissaranwärter Vincent Ross alias André Kaczmarczyk (geb. 1986) seinen Dienst an. An der Seite von Adam Raczek (Lucas Gregorowicz, 45) muss er seinen ersten Mordfall lösen. Der junge Neuankömmling tritt damit die Nachfolge von Schauspielerin Maria Simon (45) an, die knapp zehn Jahre in der Rolle der Olga Lenski im deutsch-polnischen Grenzgebiet ermittelte. Doch wer ist der Mann hinter der Figur?

André Kaczmarczyk ist ein Theaterstar

André Kaczmarczyk kam 1986 in Suhl, Thüringen, zur Welt. Er studierte an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin und spielte in Rostock, Berlin und Dresden. Seit 2016 ist er Ensemblemitglied des Düsseldorfer Schauspielhauses. Für seine Leistung wurde Kaczmarczyk 2003 mit dem Jugendkulturpreis der Stadt Eisenach ausgezeichnet. Schon zweimal in Folge erhielt er den Publikumspreis "Gustaf" (Theaterauszeichnung).

Erfahrungen in Film- und TV-Produktionen hat Kaczmarczyk ebenfalls schon gesammelt. Er hatte 2011 eine kleinere Rolle in Roland Emmerichs (66) Thriller "Anonymus", 2018 wirkte er im Film "Lindenberg! Mach dein Ding!" mit. Engagements hatte er zudem in Serien wie "Heiter bis tödlich", "In aller Freundschaft - Die Jungen Ärzte" sowie "Die Chefin". Seiner angenehmen Stimme hat es Kaczmarczyk zu verdanken, dass er auch ein gefragter Sprecher für Hörspielproduktionen ist - unter anderem arbeitet er dabei für den Rundfunk Berlin-Brandenburg, Deutschlandfunk Kultur und BBC Radio.

Darum ist er "die ideale Besetzung"

Bereits im Juli 2020 gab der Sender bekannt, dass André Kaczmarczyk als neuer Kommissar in Brandenburg auf Verbrecherjagd geht. "Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Lucas Gregorowicz und dem gesamten 'Polizeiruf'-Team des rbb. Es war eine absolute Überraschung im besten Sinne, dass ich für die Rolle ausgewählt wurde und nun blicke ich neugierig und gespannt auf diese neue Herausforderung", erklärte der Darsteller damals. Er sei sehr dankbar für das Vertrauen und das Interesse an seiner Person.

Auch die Redaktion des rbb freut sich über die neue Besetzung. "Am Anfang stand das Konzept. Wir wollen mit dem neuen Duo dem Thema klassisches versus modernes Rollenverständnis von Männern erzählerischen Raum geben", heißt es in einem Statement. Durch ein Konstellations-Casting hätten sie sich auf die Suche begeben und Männer um die 30 gecastet. "Wie bei anderen Rollen auch, haben wir fernab der bekannten TV-Gesichter nach einem geeigneten Schauspieler gesucht, der dieses Konzept quasi lebt und authentisch in eine Figur übersetzen kann." Bei Kaczmarczyk sei sofort klar gewesen, dass er die ideale Besetzung sei. "Bei ihm verbinden sich eine starke Persönlichkeit und eine hohe Präsenz vor der Kamera mit herausragendem schauspielerischen Können."

SpotOnNews

Mehr zum Thema



Newsticker