HOME
"Polizeiruf 110"
Schnellcheck

"Polizeiruf 110"

Wenn das Kind zur Ware wird

Es geschieht zwar ein Mord, doch das ist in diesem als Wiederholung gezeigten "Polizeiruf 110" nur nebensächlich. Im Mittelpunkt steht ein Baby und die Frage, in welche Familie das Kind gehört.

Von Carsten Heidböhmer
"Tatort: Fangschuss": Die Kommissare Frank Thiel (Axel Prahl) und Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter) machen eine intere

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Pfingstsonntag

Maria Simon hört beim "Polizeiruf 110" auf

Polizeiruf 110

Maria Simon verabschiedet sich 2020

"Polizeiruf 110: Der Fall Sikorska": Die Kommissare Olga Lenski (Maria Simon) und Adam Raczek (Lucas Gregorowicz, M.) sprechen

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Sonntag

Olga Lenski (Maria Simon) und Adam Raczek (Lucas Gregorowicz) während eines Termins bei der polnischen Staatsanwaltschaft

Polizeiruf 110

So spannend ist "Der Fall Sikorska"

"Polizeiruf 110: Hexenjagd": Die Schuldirektorin Bärbel Strasser (Corinna Kirchhoff) gibt dem Hausmeister der Schule Daniel Ra

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Donnerstag

Jürgen Vogel

Der "Polizeiruf"-Mörder im Interview

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Sonntag

"Polizeiruf 110" aus Brandenburg
Schnellcheck

"Polizeiruf 110" aus Brandenburg

Ein bisschen Weltuntergang

Von Carsten Heidböhmer

Polizeiruf 110

So wird "Demokratie stirbt in Finsternis"

"Polizeiruf 110" aus Halle

"Polizeiruf"-Check

Die Tote im Oderland

Von Carsten Heidböhmer
Polizeiruf Grenzgänger

Polizeiruf 110 "Grenzgänger"

Neue Ermittler in unverbrauchtem Terrain

Polizeihauptmeister Horst Krause (Horst Krause) hat sich mit seinem Hund Haduck in den Ruhestand verabschiedet

"Polizeiruf 110"

Acht Millionen verabschieden Horst Krause

Abfahrt Krause: Der letzte Freund und Helfer verlässt den "Polizeiruf"

"Polizeiruf 110"

Ein Lebewohl dem Dorfpolizisten mit den vielen Frauen

Von Niels Kruse
Die Referendarin Josephine Mayfeld (Kim Schnitzer, r.) verliert die Nerven, weil sie von einer Schülerin beleidigt wurde.

"Polizeiruf"-Kritik

Hurra, hurra, die Schule brennt

Von Sarah Stendel

TV-Ausblick Polizeiruf 110

Wenn die Landlust zum mörderischen Frust wird

Das Fernsehgericht tagt: "Tod an der Ostsee"

Ein Dorf nimmt Blutrache

Von Kester Schlenz

"Polizeiruf 110"

Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

Nominierungen "Deutscher Fernsehpreis"

Deutschlands beste Schauspieler

TV-Kritik zu "Polizeiruf 110"

Ein Reigen geplatzter Träume

Maria Simon als neue "Polizeiruf"-Kommissarin

Mit Babybauch in Brandenburg

Ermittelt künftig im Brandenburger "Polizeiruf": Schauspielerin Maria Simon

"Polizeiruf 110"

Maria Simon ermittelt in Brandenburg

Von Carsten Heidböhmer

Devid Striesow

Alles, nur kein Hochstapler

Von Carsten Heidböhmer

Interview Bernd Michael Lade

Vom "Tatort"-Kommissar zum Punkrocker

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(