VG-Wort Pixel

"Polizeiruf 110" Der Serientod blieb ihr erspart: Olga Lenski hat ihren letzten Einsatz überlebt

"Polizeiruf 110" mit Maria Simon
Olga Lenski (Maria Simon, l.) möchte eigentlich mit ihrer Tochter Alma verreisen - doch ihr Dienststellenleiter beordert sie für einen letzten Einsatz aus dem Urlaub zurück.
© rbb/Eikon/Oliver Feist / ARD
Mit der Folge "Monstermutter" hat sich Maria Simon aus dem "Polizeiruf 110" verabschiedet. Die von ihr gespielte Kommissarin Olga Lenski durfte die Krimireihe lebend verlassen - das war zuletzt nicht immer der Fall bei scheidenden Ermittlern.

Gute Nachricht für alle Fans von Olga Lenski (Maria Simon): Die "Polizeiruf"-Kommissarin hat ihren Ausstieg aus der Krimireihe überlebt. Dass Ermittler-Figuren lebend aus dem Amt scheiden, war zuletzt eher eine Seltenheit: In der am Neujahrstag 2020 ausgestrahlten "Tatort"-Folge aus Münster fiel Kommissarin Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter) einem Mordanschlag zum Opfer. Auf den Tag genau ein Jahr später starb der von Christian Ulmen gespielte Kommissar Lessing im Weimar-"Tatort" den Serientod.

Dieses Schicksal bleibt Olga Lenski erspart - obwohl sie in ihrem letzten Einsatz in größte Gefahr geriet und Geisel einer rachsüchtigen Mutter wurde. Die streckte jedoch ein Scharfschütze kurz vor Schluss nieder, Lenski hingegen durfte überleben. In der letzten Szene sieht man sie mit ihrer Tochter auf einer Landstraße davonfahren.

Damit endet eine rund zehnjährige Krimi-Ära. Im Juni 2011 leistete Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski ihren ersten Einsatz im "Polizeiruf 110", damals noch zusammen mit dem von Horst Krause gespielten gleichnamigen Polizeihauptmeister Krause. Der hatte seit 1999 in der Krimireihe den Sidekick für wechselnde Ermittlerinnen gegeben. Zunächst von 1999 bis 2002 an der Seite von Jutta Hoffmann, bis 2010 griff er der von Imogen Kogge gespielten Kommissarin Johanna Herz unter die Arme. 

Einmal fiel Maria Simon aus

Olga Lenski assistierte der beleibte Bulle ab 2011 in insgesamt acht Einsätzen auf seinem Motorrad, seinen Hund hatte er im Sozius stets dabei. Krause war auch zur Stelle, als Olga Lenski in Mutterschaftsurlaub ging: 2011 brachte Maria Simon ihr viertes Kind zur Welt und setzte vorübergehend aus. Sie wurde in der 2012 ausgestrahlten Folge "Die Gurkenkönigin" von der Österreicherin Sophie Rois vertreten, die als Tamara Rusch ermittelte.

Als Krause 2015 in Rente ging, kam Adam Raczek, gespielt von Lucas Gregorowicz, und der "Polizeiruf 110" rückte von Brandenburg aus weiter gen Osten: Fortan waren die Fälle in der ersten deutsch-polnischen Mordkommission in Świecko angesiedelt und erzählten oft Fälle, die auf beiden Seiten der Grenze spielten.

Lucas Gregorowicz bekommt einen neuen Partner

Raczek wird nun das Erbe von Olga Lenski weitertragen, tatsächlich wird der polnische Aspekt noch verstärkt. Ein Nachfolger für Maria Simon ist bereits gefunden: Der aus Thüringen stammende André Kaczmarczyk soll zusammen mit Lucas Gregorowicz ein polnisches Männer-Duo bilden. 

10 Fakten zum Tatort, die Sie noch nicht kannten

Bevor es aber soweit ist, bekommt der noch einen Soloauftritt:  Einmal darf es Adam Raczek solo versuchen. Spätestens dann wird sich zeigen, ob die Zuschauer Olga Lenski vermissen werden.

Olga Lenski ermittelte zuletzt in diesen Fällen:

che

Mehr zum Thema



Newsticker