VG-Wort Pixel

"Schlag den Star" Im allerletzten Spiel: Tim Wiese schlägt Patrick Esume und streicht 100.000 Euro ein

Tim Wiese und Patrick Esume duellierten sich bei "Schlag den Star"
Tim Wiese und Patrick Esume duellierten sich bei "Schlag den Star"
© ProSieben/Steffen Z Wolff
Am Ende war es wahnsinnig knapp: Tim Wiese schlug bei "Schlag den Star" seinen Kontrahenten Patrick Esume im allerletzten Spiel.

Nur ein einziger Punkt mehr ließ den Ex-Torhüter der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, Tim Wiese, 38, am Ende der aktuellen Ausgabe der ProSieben-Show "Schlag den Star" jubeln. Erst im allerletzten Spiel konnte er das Duell am Samstagabend gegen den Football-Coach Patrick Esume, 46, für sich entscheiden und strich die 100.000 Euro Siegprämie am Ende ein. Vor allem bei den sportlichen Aufgaben hatte Wiese meist die Nase vorne.

"Das geht nicht. Da muss doch irgendwas kommen"

Für einen Lacher sorge Wiese allerdings, als er den Vornamen von Bundeskanzlerin Merkel (66, CDU) nicht parat hatte. Er antwortete "Angelika", statt Angela. Glück für ihn: Es handelte sich dabei nur um eine Proberunde. In einer anderen Situation legte er sich kurzzeitig mit dem Moderator Elton, 49 an: Wiese buzzerte in einer Quizrunde schon bevor auf den Bildschirmen die Aufgabe zu sehen war. Sauer blaffte er Elton an: "Das geht nicht. Da muss doch irgendwas kommen."

Doch der ehemalige Stefan-Raab-Sidekick ließ sich nicht beirren und erklärte Wiese die Regeln: "Du darfst noch nicht drücken, wenn da noch kein Bild ist." Der ehemalige DFB-Keeper verstand die Welt nicht mehr, sprang von seinem Hocker auf und meckerte: "Das sehe ich jetzt nicht so." Wiese schien kurz vor dem Explodieren gewesen zu sein. Am Ende verließ er aber sichtlich glücklich und mit Geldkoffer unter dem Arm die Bühne als strahlender Gewinner.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker