VG-Wort Pixel

Bitte um Haftentlassung "Tiger King" Joe Exotic an Krebs erkrankt

Joe Exotic, Hauptdarsteller der Netflix-Doku "Tiger King"
Joe Exotic wurde durch die Netflix-Doku "Tiger King – Großkatzen und ihre Raubtiere" bekannt. Derzeit sitzt er eine 22-jährige Haftstrafe wegen des Auftrags zum Mord ab.
© Sue Ogrocki/ / Picture Alliance
Der durch die Netflix-Serie "Tiger King" bekannt gewordene Joe Exotic ist mit Prostatakrebs diagnostiziert worden. Wie er in einem Schreiben erklärt, bittet er nun erneut um Haftentlassung.

Joseph Maldonado, besser bekannt als Joe Exotic, ist mit "aggressiven" Prostatakrebs diagnostiziert worden. Das hat Maldonado nun über seinen Anwalt verlauten lassen. Der exzentrische ehemalige Reality-Star und Zoobesitzer sitzt derzeit eine 22-jährige Haftstrafe wegen des Auftrags zum Mord ab. 

"Mit traurigem Gesicht muss ich euch heute mitteilen, dass die Ärzte mich heute angerufen haben, um mir zu sagen, dass meine Prostatabiopsie mit einem aggressiven Krebs zurückgekommen ist. Ich warte auch noch weitere Tests ab", erklärt Maldonado in seinem Schreiben. Derzeit wolle er aber kein Mitleid von Niemandem. 

Wie "CNN" mit Berufung auf seinen Anwalt John M. Phillips berichtet, werde Maldonado wegen einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen behandelt. Ein Teil der Behandlung sei auch ein sogenannter PSA-Test gewesen.

Joe Exotic will nach Hause, um sich behandeln zu lassen

"Der PSA-Test ist ein Bluttest, der in erster Linie zum Screening auf Prostatakrebs verwendet wird. Er war hoch. Er erhielt schließlich Biopsien. Sie ergaben Krebs. Die medizinische Versorgung ist in einer Gefängnisumgebung anders und es stehen weniger Optionen zur Verfügung", sagte Phillips.

In dem Instragram-Post beteuerte Maldonado erneut seine Unschuld. Er wolle nach Hause, um "mich selbst behandeln zu lassen oder das mir verbleibende Leben mit meinen Lieben zu genießen". 

Bereits im Mai gab es Anzeichen auf eine mögliche Krebserkrankung Maldonados. Damals schrieb er, sein Körper sei "müde" und er habe viel Gewicht verloren. Im Zuge dessen begannen breit angelegte medizinische Tests.

Maldonado wurde 2019 wegen eines Mordanschlags gegen die Tierrechtsaktivistin Carole Baskin sowie anderer Verbrechen, zu denen Tiermissbrauch gehört, zu einer Haftstrafe von 264 Monaten verurteilt. 

Quellen: Joe Exotic Instagram, CNN

pgo

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker