VG-Wort Pixel

Angebliche Satire "Dummes H****kind": Felix Baumgartner teilt übel gegen Jan Böhmermann aus

Nach Baumgartner-Beleidigungen: Österreichische Nutzer entschuldigen sich bei Böhmermann
Ist dies Jan Böhmermanns Antwort auf Felix Baumgartners Beleidigungen gegen ihn und seine Familie?
Der ZDF-Neo-Magazin-Moderator postet jüngst dieses Gif, das ihn mit verstörtem Blick zeigt.
Seine Fans verstehen es als Seitenhieb gegen den österreichischen Extremsportler Felix Baumgartner, der den 38-Jährigen unter anderem als "Hurenkind" bezeichnet hatte.
Böhermanns Fans stärken ihm daraufhin den Rücken.
Tweets
Auch viele österreichische Nutzer äußern sich unter dem Tweet. Baumgartner hatte seinen angeblich satirischen Beitrag auf einer rechtsextremen Plattform veröffentlicht.  
Dass Jan Böhmermann das Lachen nicht vergeht, zeigt dieser Post: "Gerade zurück von der Clubnacht mit der Clique“ #blessed #friends #partyallnightlong GUTEN MORGEN! <3"
Quellen: dpa, http://www.allesroger.at twitter.com/janboehm
Mehr
Der frühere Extremsportler Felix Baumgartner hat in einem angeblich satirischen Beitrag mit Jan Böhmermann abgerechnet. Einen Facebook-Post zu dem Artikel löschte er aber schnell wieder.

Der österreichische Extremsportler Felix Baumgartner hat in einem angeblich satirischen Beitrag auf einer rechtsextremen Plattform den deutschen Satiriker Jan Böhmermann und dessen Familie heftig beleidigt. Auf Facebook überschrieb Baumgartner den Beitrag mit "Jan Böhmermann, dummes Hurenkind oder genialer Satiriker?", wie die Zeitung "Der Standard" am Freitag mit einem Screenshot zeigte. Den Facebook-Eintrag löschte Baumgartner später. Der Beitrag auf der rechtsextremen Plattform "allesroger.at" ist aber weiterhin abrufbar.

Baumgartner will seine Kolumne dem Beitrag zufolge als Satire verstanden wissen. "Da man für die Ausübung des Satiriker-Berufes weder eine Ausbildung noch einen Gewerbeschein braucht, kann jeder Satiriker werden. Deshalb habe ich jetzt in mein Facebook-Profil "Satiriker" geschrieben und los geht?s [sic]", schreibt Baumgartner. In dem ersten Absatz seiner Kolumne heißt es: "Satire ist ein wunderbares Mittel, alles mal rauszulassen und gibt einem die uneingeschränkte Möglichkeit, jeden aufs Tiefste zu beleidigen ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden."

ZDF-Moderator Jan Böhmermann
ZDF-Moderator Jan Böhmermann
© Sven Hoppe / DPA

Einen Absatz weiter legt er los: "Wenn man Jan Böhmermann zum ersten Mal sieht, hat man irgendwie das Gefühl, als ob seine Eltern Geschwister gewesen wären." Und weiter: "Man kann kaum glauben, dass das blasse Bürschchen erst 38 Jahre alt ist. Muss wohl an der stickigen Luft im ZDF-Fernsehstudio liegen."

Baumgartner erlangte mit einem Stratosphärensprung am 14. Oktober 2012 internationale Bekanntheit. Er kündigte danach an, sich aus dem Extremsport zurückzuziehen. Für das Portal "allesroger.at" hat der 50-Jährige bereits mehrere Kolumnen veröffentlicht, zuletzt auch über die Klimaaktivistin Greta Thunberg. In dem Beitrag wirft er ihr vor, "Weltuntergangsstimmung" und "Hysterie" zu verbreiten

Böhmermann und die Ibiza-Affäre

Böhmermann hatte sich zuletzt viel Kritik in Österreich eingehandelt, weil er die Alpenrepublik und die Bevölkerung mehrfach ins Kreuzfeuer nahm. Auch in der Affäre um das "Ibiza-Video", nach dessen Veröffentlichung die gesamte österreichische Regierung zusammenbrach, spielte Böhmermann eine gewisse Rolle, da er das Video schon vorher kannte.

Im Video: "Absolut überragend": Netz feiert Böhmermanns Europa-Song 

Jan Böhmermann veröffentlicht ein Musikvideo mit dem Motto "Do They Know It's Europe"
ikr DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker