HOME

Angebliche Satire: "Dummes H****kind": Felix Baumgartner teilt übel gegen Jan Böhmermann aus

Der frühere Extremsportler Felix Baumgartner hat in einem angeblich satirischen Beitrag mit Jan Böhmermann abgerechnet. Einen Facebook-Post zu dem Artikel löschte er aber schnell wieder.

Nach Baumgartner-Beleidigungen: Österreichische Nutzer entschuldigen sich bei Böhmermann

Der österreichische Extremsportler Felix Baumgartner hat in einem angeblich satirischen Beitrag auf einer rechtsextremen Plattform den deutschen Satiriker Jan Böhmermann und dessen Familie heftig beleidigt. Auf Facebook überschrieb Baumgartner den Beitrag mit "Jan Böhmermann, dummes Hurenkind oder genialer Satiriker?", wie die Zeitung "Der Standard" am Freitag mit einem Screenshot zeigte. Den Facebook-Eintrag löschte Baumgartner später. Der Beitrag auf der rechtsextremen Plattform "allesroger.at" ist aber weiterhin abrufbar.

Baumgartner will seine Kolumne dem Beitrag zufolge als Satire verstanden wissen. "Da man für die Ausübung des Satiriker-Berufes weder eine Ausbildung noch einen Gewerbeschein braucht, kann jeder Satiriker werden. Deshalb habe ich jetzt in mein Facebook-Profil "Satiriker" geschrieben und los geht?s [sic]", schreibt Baumgartner. In dem ersten Absatz seiner Kolumne heißt es: "Satire ist ein wunderbares Mittel, alles mal rauszulassen und gibt einem die uneingeschränkte Möglichkeit, jeden aufs Tiefste zu beleidigen ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden."

ZDF-Moderator Jan Böhmermann

ZDF-Moderator Jan Böhmermann

DPA

Einen Absatz weiter legt er los: "Wenn man Jan Böhmermann zum ersten Mal sieht, hat man irgendwie das Gefühl, als ob seine Eltern Geschwister gewesen wären." Und weiter: "Man kann kaum glauben, dass das blasse Bürschchen erst 38 Jahre alt ist. Muss wohl an der stickigen Luft im ZDF-Fernsehstudio liegen."

Baumgartner erlangte mit einem Stratosphärensprung am 14. Oktober 2012 internationale Bekanntheit. Er kündigte danach an, sich aus dem Extremsport zurückzuziehen. Für das Portal "allesroger.at" hat der 50-Jährige bereits mehrere Kolumnen veröffentlicht, zuletzt auch über die Klimaaktivistin Greta Thunberg. In dem Beitrag wirft er ihr vor, "Weltuntergangsstimmung" und "Hysterie" zu verbreiten

Böhmermann und die Ibiza-Affäre

Böhmermann hatte sich zuletzt viel Kritik in Österreich eingehandelt, weil er die Alpenrepublik und die Bevölkerung mehrfach ins Kreuzfeuer nahm. Auch in der Affäre um das "Ibiza-Video", nach dessen Veröffentlichung die gesamte österreichische Regierung zusammenbrach, spielte Böhmermann eine gewisse Rolle, da er das Video schon vorher kannte.

Im Video: "Absolut überragend": Netz feiert Böhmermanns Europa-Song 

Jan Böhmermann veröffentlicht ein Musikvideo mit dem Motto "Do They Know It's Europe"
ikr / DPA
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(