HOME

Bambi 2018: Zum Trost: Sonderpreis für Thomas Gottschalk

Die Bambi-Verleihung feierte am Freitag ihr 70. Jubiläum: Einer der Höhepunkte des Abends war ein Überraschungs-Bambi für Thomas Gottschalk.

Zwei Stars unter sich: Thomas Gottschalk und Liv Tyler

Zwei Stars unter sich: Thomas Gottschalk und Liv Tyler

Am Freitagabend war es wieder Zeit für nationale und internationale Stars, über den roten Teppich bei der alljährlichen Bambi-Verleihung zu laufen. 2018 fand der Medien- und Fernsehpreis schon zum 70. Mal statt. Das waren die Highlights und die wichtigsten Gewinner.

Thomas Gottschalk (68) blickte zusammen mit der italienischen Filmlegende Sophia Loren (84) auf vergangene Jahre zurück und konnte sich eine Anspielung auf die verheerenden Waldbrände in Kalifornien nicht verkneifen, bei denen sein Haus abgebrannt war - darin auch seine bisherigen Bambis. "Es gibt Dates, die sagt man nicht ab, nur weil einem die Hütte brennt", scherzte der langjährige Moderator. Zum Trost bekam er von Hollywood-Star Liv Tyler (41, "Der Herr der Ringe: Die Gefährten") einen weiteren Bambi überreicht.

Das waren die wichtigsten Gewinner

Während Mark Forster (34) in der Kategorie "Musik National" ausgezeichnet wurde, ging der Bambi in "Musik International" an die junge Britin Dua Lipa (23). Sebastian Koch (56) wurde "Bester Schauspieler National" und seine Kollegin Paula Beer (23) freute sich über die Ehre, den Bambi als "Beste Schauspielerin National" einheimsen zu können. Dabei gab es aber eine recht peinliche Panne. Als Laudator Heino Ferch (55) noch die Nominierten vorstellte, sprang Marie Bäumer bereits auf. Offenbar hatte sie gedacht, dass sie gewonnen hatte.

Als "Serie des Jahres" wurde unterdessen das angesagte Krimi-Drama "Babylon Berlin" ausgezeichnet und zur besten internationalen Schauspielerin wurde Penélope Cruz (44) ernannt. Liselotte Pulver (89), vielen auch als Lilo Pulver bekannt, wurde schließlich für ihr Lebenswerk geehrt.

SpotOnNews