HOME

Umstrittene Zitate: Helmut Kohl verklagt Ko-Autor Tilman Jens

Es sind Äußerungen über frühere Weggefährten, darunter Angela Merkel, die Helmut Kohl nicht veröffentlicht wissen will. Und verklagt neben seinem früheren Biografen jetzt auch Ko-Autor Tilman Jens.

Altkanzler Helmut Kohl hätte am liebsten die Veröffentlichung des ganzen Buches verhindert, hatte damit jedoch keinen Erfolg

Altkanzler Helmut Kohl hätte am liebsten die Veröffentlichung des ganzen Buches verhindert, hatte damit jedoch keinen Erfolg

Altkanzler Helmut Kohl hat den Rechtsstreit um die Verwendung seiner Zitate ausgeweitet. Der Politiker will nach seinem früheren Biografen Heribert Schwan auch dessen Ko-Autor Tilman Jens untersagen, mehr als 100 Zitate aus Gesprächen von 2001 und 2002 zu verwenden.

Schwan und Jens haben den Bestseller "Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle" geschrieben, der auf damaligen Gesprächen Schwans mit Kohl beruht. Über Kohls Antrag, die umstrittenen Zitate zu untersagen, wird an diesem Donnerstag in Köln verhandelt. Kohl wollte ursprünglich die Veröffentlichung des ganzen Buches verhindern, hatte damit jedoch keinen Erfolg. Von einer geplanten Biografie Schwans über Kohl sind drei Bände erschienen, danach beendete der Altkanzler die Zusammenarbeit.

stb/DPA / DPA