HOME

Casper und Marteria: Zwei Menschen schweben in Lebensgefahr

Nach einem schweren Unwetter während eines Konzerts von Casper und Marteria haben sich zahlreiche Besucher verletzt, zwei davon schwer.

Casper (r.) und Marteria: Das gemeinsame Konzert nahe Essen musste nach kurzer Zeit abgebrochen werden

Casper (r.) und Marteria: Das gemeinsame Konzert nahe Essen musste nach kurzer Zeit abgebrochen werden

Was als Abschluss der aktuellen Tour der Rapper Casper (36) und Marteria (36, "1982") begann, wurde binnen kürzester Zeit zum Alptraum der Konzertbesucher. Bei der Show am Baldeneysee (nahe Essen) brach ein heftiges Gewitter samt Starkregen über die Fans der beiden Musiker herein, durch das laut der vor Ort befindlichen Einsatzkräfte "eine große LED-Wand" umfiel und das Konzert jäh beendet wurde.

Ebenfalls vermeldet die Feuerwehr Essen, dass es insgesamt zu 28 Verletzten bei dem Unglück gekommen ist, zwei davon trugen schwere Verletzungen davon, "acht Verletzte haben mittelschwere und 18 Personen nur leichte Verletzungen erlitten." Insgesamt habe man aber vorsorglich rund 150 Konzertbesucher ärztlich untersucht, heißt es weiter.

Unklar ist noch, ob es rechtliche Konsequenzen für die Veranstalter des Konzerts geben wird. Laut Feuerwehr Essen habe jedenfalls "die Kriminalpolizei [...] die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen."

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel