HOME

Die Nanny: Update von Fran Drescher zum Reboot

Serien aus den Neunzigern feiern ein Comeback. Fran Drescher hat nun verraten, wie es um die Reboot-Pläne zu "Die Nanny" mit Cardi B steht.

Wünscht sich Cardi B. als Nachfolgerin: "Nanny" Fran Drescher.

Wünscht sich Cardi B. als Nachfolgerin: "Nanny" Fran Drescher.

Bereits vor einem Jahr benannte Fran Drescher (61) ihre Wunschkandidatin für ihre mögliche Nachfolge als "Die Nanny": Wenn es nach ihr ginge, sollte Rapperin Cardi B (26) in einem Reboot der Sitcom aus den 90er-Jahren die Rolle des schrillen Kindermädchens Fran Fine übernehmen.

Dass die Rapperin tatsächlich Interesse an der Rolle haben könnte, belegt ein Instagram-Post, den Cardi B jüngst von der Mailänder Modewoche absetzte. Er zeigt die 26-Jährige von Kopf bis Fuß in Leo-Print. "Fran Drescher trägt Dolce & Gabbana", schrieb sie dazu. Und die beiden Frauen haben bereits über eine mögliche Zusammenarbeit gesprochen.

Wird Cardi B die neue "Nanny"?

"Der Grundstein ist gelegt", sagte Drescher dem US-Nachrichtenportal "ET Online". "Ich finde [Cardi] toll, sie wäre meine erste Wahl für die Rolle, wenn sie diszipliniert ist [...]".

Zwar könne es auf Dauer sehr anstrengend sein, jede Woche zu drehen, doch auf der anderen Seite wäre es eine sehr "komfortable Arbeitsweise", vor allem für jemanden, der ein Baby hat, findet Drescher. Zudem hätte Cardi B die Möglichkeit, während der Drehpausen zwischen den Staffeln auf Tour zu gehen.

Fran Drescher wäre nicht abgeneigt

Drescher spielte nicht nur die Hauptrolle in "Die Nanny", sie hatte die Idee zur Sitcom und produzierte sie auch. Ob es eine Neuauflage geben wird und wie diese aussehen soll, steht aber noch nicht konkret fest. Fran Drescher ist jedoch nicht abgeneigt von der Idee. Fest steht aber, dass sie die Rolle der Nanny auf keinen Fall noch einmal spielen will.

"Wenn dann würde ich die Rolle von Frans Mutter Sylvia übernehmen", erklärte sie. Morty, den Vater von Fran, könnte ihrer Meinung nach John Leguizamo (55, "Kick-Ass 2") spielen. "Es gibt viele Möglichkeiten, etwas Fantastisches daraus zu machen und es ins 21. Jahrhundert zu bringen", so Drescher.

SpotOnNews