HOME

"Spiegel"-Kritik: Jetzt schaltet sich Sarah Knappik in die Enissa-Amani-Debatte ein

Seit Tagen tobt im Netz ein Shitstorm gegen eine "Spiegel"-Autorin, die es gewagt hatte, Enissa Amani zu kritisieren. Jetzt hat sich Sarah Knappik zu Wort gemeldet - und gibt der Comedienne einen klugen Rat.

Enissa Amani

Diese Reaktion war alles andere als souverän: Weil sie sich über eine TV-Kritik bei "Spiegel-Online" geärgert hat, ging Enissa Amani auf Instagram Autorin Anja Rützel persönlich an. Die wird nun seit Tagen im Internet von Fans der Comedienne attackiert, mehrfach goss Amani weiter Öl ins Feuer. 
Nun hat sich Model und TV-Sternchen Sarah Knappik in die Debatte eingeschaltet - und einen Versuch unternommen, die Künstlerin zur Raison zu rufen. Auf Instagram wandte sie sich direkt an Enissa Amani und gab ihr einige Ratschläge. 

Sarah Knappik wendet sich an Enissa Amani 

"Profis beschweren sich nicht und stehen doch über den Dingen, oder?", schrieb die frühere "Germany's next Topmodel"-Teilnehmerin, und verwies auf andere, ebenfalls in dem "Spiegel"-Artikel kritisierte Prominente. "Bei Jerome Boateng habe ich nichts gelesen über Frau Rützel (juckt ihn gar nicht)." Amani habe eine Vorbildfunktion für viele Menschen - sie solle deshalb ihre Intelligenz nicht "für eine hochintelligente Hetze" nutzen.

Knappik weiß wovon sie spricht - was Kritik angeht ist sie ein gebranntes Kind. Auch Anja Rützel hat schon mehrfach über die 32-Jährige berichtet. "Hier schreibt ein Mensch, der in seinen 11 Jahren in der Branche schlimmere Headlines über sich gelesen hat, als du in deiner kompletten Karrierelaufbahn." Deswegen wisse sie, dass Medienberichte schmerzhaft sein können. In dem Fall rate sie jedoch, Journalisten persönlich oder über Social Media zu kontaktieren.

"Temperament kann man zügeln"

Knappik hat noch einen weiteren Tipp für die Comedienne. "Ohne Journalisten würde dich wahrscheinlich kein Mensch kennen", schreibt sie - deshalb sei ihr "undiplomatischer Angriff ein Schuss ins eigene Bein". 

Die Dschungelcamp-Teilnehmerin von 2011 beschließt ihren Post versöhnlich-pastoral: "Ich wünsche dir von Herzen deine Mitte zurück, damit du deine Präsenz für gute Dinge nutzen kannst und deine Fanbase auf den richtigen Weg führst." Nicht ganz uneigennützig bietet sie ihr weitere Hilfe an: "Wenn du magst, ich bin ausgebildeter Coach, komm doch gerne mal zum Coaching bei einer Tasse Kaffee zu mir. Temperament kann man zügeln, ich weiß, wovon ich rede."

Das alles ist eine unschöne Angelegenheit, in der sich die sozialen Netzwerke mal wieder von ihrer schlimmsten Seite zeigen. Sarah Knappiks Wortmeldung ist dagegen der erste Lichtblick in dieser Debatte. Wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass ausgerechnet der Reality-TV-Star die Stimme der Vernunft verkörpert?

Model, TV-Sternchen, Sängerin: Wer ist Sarah Knappik?
che