VG-Wort Pixel

Neu im Kino Durchgeknallt und vollgeblutet


Das Horror-Komödien-Drama "The Voices" wird alle kirre machen. Sean Penn ist jetzt auch ein Ü50-Actionheld. Und was wären wir eigentlich ohne Kate Winslet?
Von Sophie Albers Ben Chamo und Nicky Wong

"The Voices"

Wen oder was Sie kennen könnten: die Darsteller Ryan Reynolds ("The Green Lantern"), Anna Kendrick ("Up in the Air") und Gemma Arterton ("James Bond 007: Ein Quantum Trost")

Die Geschichte in einem Satz:

Jerry ist schizophren, nimmt seine Pillen nicht mehr, und dreht nach einem extrem gescheiterten Date und schrägen Ratschlägen seiner Haustiere völlig durch.

Geschwister im Kinoversum:

Gibt es es tatsächlich nicht. Am ehesten noch "Dexter", aber auch nur so halbwegs.

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie so etwas noch nie gesehen haben. Und weil dieser irre Genremix zwar an ihren Nerven zerren wird, aber Jerry so anders ist als alle anderen Killer, das Sie ihn nicht vergessen werden.

.

"The Gunman"

Wen oder was Sie kennen könnten: die Darsteller Sean Penn ("Mystic River"), Javier Bardem ("No Country For Old Men") und Idris Elba ("Pacific Rim")

Die Geschichte in einem Satz:

Jim Terrier, ein ehemaliger Söldner, wird vom Jäger zum Gejagten, was ihn aus dem Kongo nach Großbritannien und schließlich nach Spanien treibt, wo seine große Liebe und sein größter Feind auf ihn warten.

Geschwister im Kinoversum:

"Run all Night"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie Actionhelden lieben, die die 50 hinter sich haben, also Liam Neeson in den "Taken"-Filmen, Bruce Willis in "R.E.D." und nun eben auch Penn als kaputter, aber verdammt gut trainierter älterer Herr.

.

"Die Gärtnerin von Versailles"

Wen oder was Sie kennen könnten: die Darsteller Alan Rickman ("Sweeney Todd"), Kate Winslet ("Der Vorleser") und Stanley Tucci ("Transformers 4")

Die Geschichte in einem Satz:

Sabine De Barra wird überraschend zur Landschaftspflegerin von König Ludwig XIV. ernannt, doch ihr neuerreichter Ruhm wird ihr bald zum Verhängnis.

Geschwister im Kinoversum:

"The Secret Garden"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie Kostümfilme und Kate Winslet lieben - oder auch Matthias Schoenaerts ("Der Geschmack von Rost und Knochen").

.

"Kein Ort ohne dich"

Wen oder was Sie kennen könnten: die Darsteller Alan Alda ("Aviator") und Scott Eastwood ("Gran Torino")

Die Geschichte in einem Satz:

Sophia verliebt sich in Cowboy Luke, doch sein gefährlicher Job als Rodeoreiter bedroht ihre gemeinsame Zukunft, bis sie zusammen den betagten Ira treffen, der für seine Liebe stets gekämpft hat.

Geschwister im Kinoversum:

"Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie eigentlich nie einen Nicholas-Sparks-Film verpasst haben. Allerdings ist der wunderbare "The Notebook" echt verdammt lange her.

.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker