HOME

Zweiter Teil von "Avatar": "Das wird monumental"

Die Branche spekuliert über die Forsetzung des erfolgreichsten Films aller Zeiten. Hollywoodstar Sam Worthington verrät nun, was James Cameron mit "Avatar 2" so vorhat - wenigstens ein wenig.

Die Fortsetzung des erfolgreichsten Films aller Zeiten wird kommen, nur das Wann und das Wie von "Avatar 2" sind noch offen und bieten Anlass für Träumereien. Immerhin hat "Avatar"-Star Sam Worthington nun ein bisschen den Vorhang zu James Camerons Kino-Think-Tank gelüftet.

Der zweite Teil werde "monumental" - sowohl die Geschichte als auch die Technik, zitiert der "Evening Standard" den Schauspieler. "Cameron muss nur noch das Skript schreiben, es zusammenzunageln und herausfinden, wie er sich selbst übertreffen kann. Er will eine Herausforderung. Und er will dem Publikum eine neue Erfahrung bieten. Er experimentiert schon länger mit den 3D-Bildraten herum."

Zu den Gerüchten, dass die Schauspieler zur Vorbereitung des nächsten Drehs in den Regenwald reisen sollen, sagt Worthington nur, dass er bereit sei, für Cameron überall hinzugehen. "Ich mache, was immer James will. Meinetwegen fliege ich auch zum Mond." Cameron sei jemand - und das nicht nur als Regisseur, sondern auch als Freund -, der einen Mann herausfordere.

"Avatar" in Disneyland

Weitere Gerüchte besagen, dass es nicht bei zwei Teilen bleiben soll, und dass Part zwei und drei sogar an einem Stück gedreht würden.

Und während Camerons Wundermaschine auf Hochtouren läuft, ensteht derweil in Disneyland in Florida eine "Avatar"-Attraktion. Die Bauarbeiten sollen 2013 beginnen und drei Jahre dauern. Die Filme sind hoffentlich früher fertig.

sal