HOME

Heidi Klum: Auf der Suche nach Germany's Next Dragqueen

Eine neue Reality-Show auf ProSieben mit Heidi Klum, Bill Kaulitz und Conchita Wurst wird die "Queen of Drags" suchen.

Heidi Klum macht sich auf die Suche nach Deutschlands besten Dragqueens

Heidi Klum macht sich auf die Suche nach Deutschlands besten Dragqueens

Heidi Klum (46) bekommt eine neue Show im deutschen TV: "Queen of Drags". In der Talentshow von ProSieben sucht sie diesmal nicht Deutschlands nächstes Topmodel, sondern Deutschlands talentierteste Dragqueen. Zur Seite stehen ihr dabei zwei kompetente Paradiesvögel: ihr Bald-Schwager Bill Kaulitz (29) und Travestiekünstlerin Conchita Wurst (30). Auch die Kult-Dragqueen Olivia Jones (49) soll in der Sendung auftreten.

Bill und Heidi waren schon einmal Arbeitskollegen: In der letzten Staffel von "Germany's Next Topmodel" hat der Sänger als Heidis Jury-Gast mitgemischt. Nun werden sie zusammen "die kreativen Facetten der Drag-Welt zeigen", wie Heidi erklärte. Die neue Show erinnert im Aufbau tatsächlich an "GNTM": Zehn Dragqueens werden in einer Luxus-Villa zusammenwohnen und sich den Aufgaben der Jury stellen. Auch Bill freut sich: "Mode, Kostüme und Make-up sind meine Leidenschaft, seitdem ich ein kleines Kind war. Ich liebe Drags, brenne für die Show und freue mich, dass Deutschland nun endlich unsere besten und buntesten Drags zu sehen bekommt!"

Conchita Wurst freut sich darauf, die "gesamte Palette" der Szene zeigen dürfen: "Drag ist eine sehr vielfältige Ausdrucksform und die Künstler dahinter haben Tiefgang und viel mehr zu bieten, als nur schillernde Kleidung, Perücken und Make-up." So will die Show auch die Hintergründe der Kunstform beleuchten, wie die Pressemitteilung verspricht: "Warum präsentieren sich Männer als weibliche Kunstfiguren? Was zeichnet eine 'Queen of Drags' aus? Wie verwandeln sich die oft unscheinbaren oder schüchternen Männer in hinreißende, extrovertierte Glamour-Girls, die auf der Bühne glänzen?" Die Reality-Sendung soll im Winter 2019 zur Prime Time auf ProSieben ausgestrahlt werden.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(