VG-Wort Pixel

Schwindende Quoten Heidis GNTM hat immer weniger Zuschauer

Schwindende Quoten : Heidis GNTM hat immer weniger Zuschauer
© Statista
Pech im Job, Glück in der Liebe? Nach ihrer Hochzeit mit Tom Kaulitz schwelgt Heidi Klum im Liebesglück. Ihre Sendung "Germanys Next Topmodel" läuft dagegen schon lange nicht mehr gut.

"Die Handtasche muss lebendig sein" – ganz Deutschland erinnert sich noch an den leidenschaftlichen Spruch von Ex-Juror Bruce Darnell. Damals, in der zweiten Staffel von "Germany’s Next Topmodel" (GNTM) im Jahr 2007, konnte sich Heidi Klum noch über Top-Quoten freuen. 2009 erreichte die Model-Castingshow dann ihren Peak von rund 3,8 Millionen Fernsehzuschauer – davon 2,9 Millionen in der marketingrelevanten Zielgruppe im Alter von 14 bis 49 Jahren, wie die Statista-Grafik zeigt.

Doch zuletzt lief es nicht mehr so gut für Heidi und ihre "Mädchen". Die vierzehnte Staffel in diesem Jahr wurde nur noch von 2,3 Millionen Menschen geschaut, bei den 14- bis 49-Jährigen sogar nur noch von 1,6 Millionen. Hat es sich für GNTM langsam ausgestöckelt? Immerhin privat gibt sich die Moderatorin aus Bergisch Gladbach glücklich. Am vergangenen Samstag gaben sich Heidi Klum und Tom Kaulitz auf einer Jacht vor der italienischen Insel Capri offiziell das Jawort.

Statista

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker