HOME

Krimi TV-Tipps: Krimi-Tipps am Dienstag

Bei "München Mord" (ZDFneo) wirft ein altes Fluchtdrama seine tödlichen Schatten bis in die Gegenwart. "Tatort"-Kommissar Batic (BR) schleust sich Undercover in eine Drückerkolonne ein. In "Die Tote ohne Alibi" (ZDFneo) haben es die Ermittler unterdessen mit Wirtschaftskriminalität zu tun.

"München Mord: Einer der's geschafft hat": Der neue Fall führt die Ermittler Ludwig Schaller (Alexander Held) und Angelika Fli

"München Mord: Einer der's geschafft hat": Der neue Fall führt die Ermittler Ludwig Schaller (Alexander Held) und Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen) bis nach Tschechien

20:15 Uhr, ZDFneo, München Mord: Einer der's geschafft hat

In einer Villa liegt Unternehmer Tomas Horvath mehr tot als lebendig in einer Blutlache. Aber noch lebt er. Die Ermittlungen führen Ludwig (Alexander Held), Harald (Marcus Mittermeier) und Angelika (Bernadette Heerwagen) bis über die tschechische Grenze. Als sie von einem Skelett im Bayerischen Wald erfahren, müssen die drei eine Zeitreise in die lebensgefährliche Vergangenheit von Schleusern und Geschleusten antreten.

20:15 Uhr, BR, Tatort: Ein neues Leben

Die Münchner Hauptkommissare Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) stoßen nach dem Fund einer männlichen Leiche in einem verbrannten Auto mit Hilfe ihres frisch installierten Polizeianwärters Fechner (Maximilian Schafroth) auf die Spur einer Drückerkolonne. Doch Fechner entpuppt sich nach und nach als Mann mit zwei Gesichtern. Ivo Batic lässt der gewaltsame Tod des Opfers keine Ruhe. Um Eingang in die hermetisch abgeschottete Kolonne zu finden, schleust er sich als "verdeckter Ermittler" ein. Von nun an ist er für Leitmayr nicht mehr erreichbar, denn den selbsternannten Tierschützern und Drückern wird der Kontakt zur Außenwelt in jedweder Hinsicht erschwert...

21:45 Uhr, ZDFneo, Die Tote ohne Alibi

Eine Edelprostituierte wird tot auf der Toilette eines angesagten Clubs gefunden. Eigentlich ein ganz normaler Fall für Hauptkommissar Lukas Laim (Maximilian Simonischek) - würde er diese Frau nicht intim kennen. Hinzu kommt noch, dass der Fall eine ungeahnte Wendung bekommt: Laim und sein Assistent Tim Berners (Kostja Ullmann) stoßen in der Kundendatei des Opfers auf die Topmanager eines Pharmakonzerns. Plötzlich wird aus dem Sexualdelikt ein brisanter Fall von Wirtschaftskriminalität.

22:00 Uhr, NDR, Polizeiruf 110: Laufsteg in den Tod

Schmücke (Jaecki Schwarz) und Schneider (Wolfgang Winkler) befinden sich bereits im wohlverdienten Wochenende, als sie an einen Tatort gerufen werden. Ein junges Mädchen ist tot. Das Opfer war Teilnehmerin eines Model-Castings und ist während eines Fotoshootings auf Ferropolis plötzlich zusammengebrochen. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen. Alle Anzeichen deuten auf eine Vergiftung hin. Wer hatte ein Motiv, das Mädchen zu töten?

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(