HOME

Krimi TV-Tipps: Krimi-Tipps am Mittwoch

Otto Garber vom "starken Team" (ZDFneo) muss seinem Jugendfreund aus der Klemme helfen. "Wilsberg" (ZDFneo) untersucht den Tod eines Kellners auf Norderney und im "Taunus-Krimi" (ZDF) erschießt ein Unbekannter scheinbar wahllos Menschen.

20:15 Uhr, ZDFneo, Ein starkes Team: Die Frau des Freundes

Rüdiger Körber (Götz Schubert), Zahnarzt und Jugendfreund von Otto (Florian Martens), hat den Entführer seiner Frau Julia bei der Lösegeldübergabe erschossen. Körber ist verzweifelt. Verena Berthold (Maja Maranow) ist im Urlaub, und Otto muss mit der Kollegin Katharina Dammers (Ulrike Krumbiegel) zusammenarbeiten, mit der ihn zunächst unangenehme Erinnerungen verbinden. Sie ermitteln, um den unbekannten Toten zu identifizieren und um eine Spur zu Julia Körber zu finden. Schnell wird klar, dass der Entführer nicht allein gehandelt hat.

20:15 Uhr, ZDF, Die Lebenden und die Toten - Ein Taunuskrimi (1)

Im Taunus werden drei Menschen von einem Scharfschützen erschossen - bald schon ist in den Medien vom "Taunus-Sniper" die Rede, und in der Öffentlichkeit macht sich Verunsicherung breit. Bei dem Sniper scheint es sich um einen hochgradig strategisch agierenden Killer zu handeln. Neben den Ermittlern Oliver von Bodenstein (Tim Bergmann), Pia Kirchhoff (Felicitas Woll) und Kai Ostermann (Michael Schenk) kommt in diesem Fall auch LKA-Profiler Andreas Neff (Simon Schwarz) zum Einsatz.

20:15 Uhr, ONE, Agatha Christies Poirot: Der Todeswirbel

David Hunter (Elliot Cowan) ist ein zutiefst unsympathischer Zeitgenosse. Er wacht eifersüchtig über seine Schwester Rosaleen, die durch den tragischen Tod ihres Mannes Gordon Cloade viel Geld geerbt hat. Mit aller Macht stellt er sich zwischen sie und die Familie ihres verstorbenen Mannes. Aber hat Rosaleen (Eva Birthistle) überhaupt ein Anrecht auf das Erbe? Ist ihr erster Mann tatsächlich vor einigen Jahren gestorben oder war sie gleichzeitig mit zwei Männern verheiratet und die zweite Ehe damit ungültig?

21:40 Uhr, ZDFneo, Wilsberg: Morderney

Wilsberg (Leonard Lansink) hat sich von Kommissarin Anna Springer (Rita Russek) zu einem gemeinsamen Norderney-Urlaub überreden lassen. Die Begeisterung hält sich jedoch in Grenzen, erst recht, als er erfährt, dass Annas Patentochter Merle (Janina Fautz) mitfährt. Der Aufenthalt im Ferienhaus beginnt damit, dass jemand bewusstlos mit dem Kopf in der Kloschüssel hängt. Doch Gregor Schott, Kellner in einem Norderneyer Restaurant, schweigt zu den Umständen und liegt wenig später tot am Strand. Nicht nur Wilsbergs Neugierde an dem rätselhaften Fall ist geweckt.

22:05 Uhr, MDR, Polizeiruf 110: Blutige Straße

Während Schmücke (Jaecki Schwarz) wegen seiner Schussverletzungen noch ans Krankenbett gefesselt ist, haben Herbert Schneider (Wolfgang Winkler) und Nora Lindner (Isabell Gerschke) bereits ein neues Verbrechen aufzuklären. Eine junge Frau wurde von einem Auto überfahren. Der Täter beging Fahrerflucht. Erste Indizien scheinen auf einen Mord aus Eifersucht hinzudeuten. Ein Zeitungsartikel rückt den Anschlag am nächsten Morgen allerdings in ein ganz anderes Licht. Walter Klaue (Henry Hübchen), ein Journalist eher zweifelhaften Rufs, kündigt darin umfassende Enthüllungen über einen Filz aus Politik und Wirtschaft an.

SpotOnNews
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.