HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

M. Beisenherz: "Sorry, ich bin privat hier": Cathy, die moderierende Wanderleggins

stern-Stimme Micky Beisenherz nimmt in seiner Kolumne kein Blatt vor den Mund. Heute beschäftigt er sich mit der tanzenden und moderierenden Spielerfrau Cathy Fischer.

Von Micky Beisenherz

Cathy Fischer und Profitänzer Marius Iepure bei "Let's Dance"

Cathy Fischer und Profitänzer Marius Iepure bei "Let's Dance"

Als er begreift, was passiert, hat ihn schon die Sandale getroffen, und er stürzt hinab ins Loch. So wie der unglückliche persische Bote in dem Sixpack-Porno "300" muss man sich das Los derer vorstellen, die eine Kolumne bei "Bild.de" haben. Prominentestes Beispiel: Cathy Fischer.

Einer breiteren Masse bekannt geworden ist die Freundin von Mats Hummels durch ihren Video-Blog während der Fußball-WM. Eine vordergründig tolle Möglichkeit für die moderationsambitionierte Wanderleggins, dem Karriereziel als TV-Star näher zu kommen.

Was sie nicht wusste war, dass man ihr vor allem die Möglichkeit bot, sich als neue nationale Hassfigur zu etablieren. Germanys next Sylvie. Ohne Rücksicht auf Verluste oder wohlwollenden Schnitt wurde sie so lange in ihrer ganzen Sojalattehaftigkeit präsentiert, bis sie nur noch wenige Schritte von der Online-Petition für ihre Abschaffung entfernt war.

Jedes Wort ein Reizpunkt, jeder laute -zugegebenermaßen oft tiefer gelegte - Gedanke eine Provokation, die Figur: ein Spekulationsobjekt. Wenn sie in der "InTouch" ihre "sieben Regeln für die Traumfigur" präsentieren darf, besteht der journalistische Mehrwert vornehmlich darin, dass der "Leser" insgeheim die geheime achte Regel zu kennen glaubt.

Hass ist der beste Klebstoff

Um sich der feindseligen Öffentlichkeit endlich mal anders präsentieren zu können, wollte sie mit anderen Promis tanzen. Das ging schief. Also, sehr. Diese öffentlichkeitswirksame Kurskorrektur ist wie Treibsand: Du sinkst tiefer, je heftiger du strampelst. Spätestens, wenn du bei "Let's Dance" noch vor Cora Schumacher rausgewählt wirst, weißt du, dass du ECHT ein Imageproblem hast.

Das gesträhnte Omega-Weibchen steht Pate für eine ganze Reihe von Wetz-Promis. Wandelnde Kratzbäume, deren einzige Existenzberechtigung zu sein scheint, deshalb in Talkshows, zu Partys eingeladen, abgelichtet werden, eine Fläche bekommen, damit wir uns an ihnen abarbeiten können. Hass ist der beste Klebstoff.

Haupttätigkeit: "Walker"

Und der nächste steht schon auf der Rampe: Jens Hilbert. Optisch so eine Kreuzung aus Sven Hannawald und dem, was in Kölner Design Hotels so in der Lobby steht. Bekannteste Haupttätigkeit: "Walker". Ein Begriff, mit dem ich eigentlich Texas-Ranger verbinde. Oder wandelnde Untote in "The Walking Dead" (wobei Letzteres sogar irgendwie hinkommt). Bedeutet aber im Grunde genommen nur, dass er prominente Damen zu Events begleitet, die einen Schwulen für schicker halten, als eine Handtasche. Und so einer hat natürlich ne Menge zu erzählen! Deshalb darf er sich jetzt ebenfalls in Cathys Hauskanal durch einen Videoblog paradiesvögeln. Was nicht sehr einfach anzusehen ist. Und auch klingt, als würde man einen Sack Parfümproben in einen Altglascontainer kippen. Gut, sicher. Über so jemanden muss man jetzt keinen Artikel schreiben.

Aber ich mahne und warne gerade so schön: Gerade die deutsche Fragmentprominenz sollte sehr vorsichtig sein. Wenn einem dubiose Blätter Online-Kolumnen anbieten, kann man schnell zur nationalen Lachnummer werden, die ...

... Oh.

Ich muss weg.