HOME
Podcast

MONO - Meine Geschichte: "Die Rechten gelten in Sachsen als verdammt cool": Sozialarbeiter berichtet im Podcast über seinen Job

Tobias Burdukat ist Jugendsozialarbeiter in Sachsen. Er liebt Jugendliche und macht sich für sie stark, doch er bemerkt auch: Rechtsextreme Subkulturen haben für die Heranwachsenden in Sachsen einen starken Reiz. Im Podcast MONO berichtet er über seine Arbeit. 

Tobias Burdukat berichtet im MONO-Podcast über seine Arbeit als Jugendsozialarbeiter in der sächsischen Provinz

Tobias Burdukat berichtet im MONO-Podcast über seine Arbeit als Jugendsozialarbeiter in der sächsischen Provinz

Als im vergangenen August Chemnitz zum Schauplatz rechtsextremer Ausschreitungen wurde und sich Hunderttausende unter dem Hashtag #wirsindmehr zu Weltoffenheit bekannten, sagte Tobias Burdukat : "Wir sind gar nicht mehr, hier im Osten."

Er musste es wohl wissen, schließlich wuchs er in der sächsischen Proivnz auf und arbeitet heute in Grimma als Jugendsozialarbeiter. Hier fehlt es oftmals an Perspektive, junge Menschen ziehen weg. Gleichgesinnte kennen zulernen und eine alternative Jugendkultur zu etablieren fällt schwer. In dieses Vakuum stoßen nicht selten Rechtsextreme, unter anderem die sogenannten "Identitäre Bewegung". Sie, so berichtet Burdukat, treten professionell auf, haben eine professionelle Medienarbeit – und ziehen Jugendliche dementsprechend an. Doch ans Aufgeben denkt er nicht. 

In seinem Beruf wird er Tag für Tag damit konfrontiert, wie verfänglich rassistische Ideologien und Nationalismus für Heranwachsende sind. An welchen Hebeln angesetzt werden muss, damit Jugendliche tolerant und weltoffen werden und wie beschwerlich die Arbeit ist, wenn er immer wieder um die Finanzierung bangen und Angriffe befürchten muss, erzählt er im Podcast. 

Das sagen die Autoren des Podcasts übe die Folge:

"Burdukats Lebensfreude und Enthusiasmus  sind beeindruckend, obwohl seine Arbeit einem Kampf gegen Windmühlen gleichkommt. Als wir ihn in Grimma besuchten, zeigte er sich als wahrhafter Idealist, der an das Gute in Jugendlichen glaubt – und mit seiner Arbeit einen gesellschaftlichen Beitrag leisten will."

Der Podcast MONO

"MONO – Meine Geschichte" ist der journalistische Deezer Originals Podcast in Kooperation mit dem stern. Auch in der neuen Staffel geht es in jeder Folge um einen einzigartigen Menschen, der seine Geschichte aus der eigenen Perspektive erzählt: in seinen Worten und mit seiner Stimme. Alle Infos zu den Autoren und der Idee hinter dem Podcast gibt's hier:

Den Podcast finden Sie übrigens auch auf Deezer und iTunes.

Themen in diesem Artikel