VG-Wort Pixel

Kinderstar Alisan Porter Curly Sue gewinnt "The Voice" in den USA


Als Kind war Alisan Porter weltberühmt durch ihre Rolle in der Komödie "Curly Sue - ein Lockenkopf sorgt für Wirbel". Jetzt steht sie wieder im Rampenlicht: Sie gewann die US-Castingshow "The Voice".

Für die ehemalige Kinder-Schauspielerin Alisan Porter ging am Dienstag ein Traum in Erfüllung. "Curly Sue ist in Rente, sie ist tot! Jetzt bin ich das Mädchen, das 'The Voice' gewonnen hat", jubelte die Amerikanerin laut "people.com". Ihr Sieg in der US-Gesangsshow war ein Befreiungsschlag für die 34-Jährige, die bisher ihre größten Erfolge als Kinderstar feierte. 

Denn eigentlich hätte die Geschichte von Alisan Porter ganz anders ausgehen können. Gerade einmal zehn Jahre alt war sie, als sie die Hauptrolle in der Kinokomödie "Curly Sue - ein Lockenkopf sorgt für Wirbel" übernahm. Der Film mit James Belushi spielte 1991 allein in den USA 33 Millionen Dollar ein, doch Porters Karriere wollte danach nicht in Schwung kommen. Es folgte der klassische Absturz von vielen jungen Schauspielern, die einst gefeierte Curly Sue kämpfte jahrelang mit Alkohol- und Drogenproblemen.

Alisan Porter ist seit acht Jahren trocken

Die Wende kam erst, als sie sich in Therapie begab. "Ich bin seit acht Jahren trocken, habe meine große Liebe gefunden und zwei Kinder bekommen", erzählte Alisan Porter bei ihrem ersten Auftritt in "The Voice". "Die Schauspielerei war nie meine Leidenschaft, das hier ist es", sagte sie und berührte mit ihrer Stimme und ihrer Geschichte die prominenten Juroren der Show. Pharrell Williams, Christina Aguilera, Blake Sheldon und Adam Levine wollten allesamt mit Alisan Porter arbeiten - sie entschied sich schlussendlich für das Team von Christina Aguilera.

Seit Februar war der einstige Kinderstar Woche für Woche im amerikanischen Fernsehen zu sehen und sang sich in die Herzen der Zuschauer - gern mit Klassikern. Im Finale trällerte sie zum Beispiel gemeinsam mit Aguilera den Carole-King-Hit "You've got a Friend":

Mit ihrem Sieg ist Alisan Porter nun endgültig zurück im Rampenlicht angekommen.

sst

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker