HOME

Frauenheld und Songwriter: Ed Sheeran – Das Geheimnis seines Welterfolges

Der englische Singer-Songwriter Ed Sheeran bricht alle Rekorde der Branche und stellt andere Weltstars in den Schatten – warum eigentlich?

Von Jochen Siemens

Ed Sheeran: Frauenheld und Songwriter

Ed Sheeran, der englische Musiker (eigentlich: Edward Christopher Sheeran) bei einem Konzert in Zürich.

Die Liebe gibt es auf dem Markt. Das Portal Parship.de hat fünf Millionen Mitglieder, und alle elf Minuten finden sich da zwei, die sich verlieben – so jedenfalls die Werbung. Die Flirt-App Tinder hat über zwei Millionen Nutzer, und wie viele sich da paaren, weiß man nicht so genau, weil es ja eigentlich nur um Wisch-und-weg-Lieben geht. Man kann sich lange in diesen Welten herumtreiben, kann sich Muskelmänner und blonde Frauen anschauen. Man wird aber nie das Foto eines nicht so großen, rothaarigen Wutzes mit Brille finden, der so aussieht, als käme er gerade aus einem lange nicht frisch bezogenen Bett, und von dem man Sätze wie diesen erwartet: "Ich werde mir die Zeit nehmen, mein Leben damit verbringen, mich immer mehr in dich zu verlieben. So sag mir doch, dass du mich auch liebst.“ Ganz klar: Ed Sheeran hätte bei Parship, Tinder oder wie die Hormonmärkte heißen, keine Chance. Höchstens auf Lacher.

Über Musik, Fans und Freizeit: stern-User fragen, Ed Sheeran antwortet


Schwarzmarktpreise um 500 Euro für eine Ed Sheeran-Karte

Im richtigen Leben ist das ganz anders: Ed Sheeran in Hamburg, ausverkauft, 14 000 Besucher. Berlin, ausverkauft, 14 000 Besucher. Und das geht so weiter, europaweit. Antwerpen, Paris, Madrid, Barcelona, London, alles ausverkauft. Schwarzmarktpreise um 500 Euro für eine Karte. Normale Tickets gibt es erst wieder für das Konzert in Lima, Peru, am 13. Mai, Mexico City danach ist schon wieder ausverkauft. Bei Spotify hat Sheeran mit 57 Millionen Abrufen an einem Tag einen Rekord gebrochen. Und egal, wo er spielt, das Publikum ist ganz jung bis mittelalt, von Hipstern bis zu Menschen in veganen Pullovern, aber vor allem: Frauen. Mütter mit Töchtern, Mädchencliquen, Jungverheiratete oder glücklich Geschiedene, eigentlich alle, die anfangen, sich mit der Liebe zu beschäftigen oder auch schon manche Beule aus der zweiten oder dritten Ehe davongetragen haben, aber nicht vom Glauben lassen wollen.

Musiktipp der Woche: Ed Sheeran singt "Sing"

Das alles ist umso bemerkenswerter, weil sie ja keine Auswahl auf der Bühne haben, wie bei anderen Bands und Konzerten. Da ist dann der Sänger sexy wie Adam Levine von Maroon 5 oder der Gitarrist cool, der Schlagzeuger vielleicht süß – wie das so geht. Nein, Ed Sheeran ist allein und hat nur eine kleine Gitarre, ein T-Shirt von gestern und eine Hose von vorgestern an, und man kann ihn nicht wie bei Tinder wegwischen und sich einen vielleicht Schöneren suchen. Alle üblichen Attraktionsparameter, um es etwas sperrig zu sagen, funktionieren bei dem 26-jährigen Briten nicht. Und dennoch ist Sheeran neben Bob Dylan der zurzeit größte Weltstar unter den Fusseligen. Genau da liegt sein Geheimnis. Er lässt die anderen Body sein und ist das Brain.

Ed Sheeran hat kein Sixpack, aber Geschichten zu erzählen. Und er singt Zeilen, die viele Frauen seit Jahren nicht mehr aus Männermündern gehört haben: "I’m in love with your body, I’m in love with the shape of you.“ Und das singen sie dann alle mit, manche lauter als Sheeran selbst, der alles mit einem schüchternen Lächeln verziert, aus dem gleichzeitig die diebische Gewissheit hervorgrinst, der echte Womanizer zu sein. "Konzerte gehen ja immer so, dass ich zwar den Song spiele, die Leute ihn sich aber selbst vorsingen“ , sagt Sheeran.

Er lässt die anderen Body sein und ist das Brain

Dazu gehört eine Treffsicherheit seiner Zeilen, die es im Pop, manche würden sagen: im Kitsch-Pop, lange nicht gegeben hat. "Wir saßen im Auto und küssten uns heimlich im Vorgarten und hatten Fragen, die wir uns nicht stellen sollten“ – wie es in "How Would You Feel“ heißt. Es sind Pubertätserinnerungen, die jeder hat. "Wie würdest du dich fühlen, wenn ich dir sage, ich liebe dich“ – das sind Sätze, die man sich mit 16, 17 Jahren kaum traut zu sagen; mit 36 oder 37 Jahren aber noch einmal sagen oder hören möchte, weil sie so schön waren. Die der Mann neben einem im Konzert oder zu Hause aber nicht sagt. Nur der da vorn auf der Bühne.

Ed Sheerans Textkunst erinnert an Klassiker wie Elton Johns "Your Song“ oder "Yesterday“ von den Beatles – dieser ganze Kram mit Liebe und so in einem einzigen Satz. "Es scheint eigentlich unmöglich, dass jemand noch ein großes Lied schreibt, weil so viele schon geschrieben sind. Aber hören Sie einmal ‚Thinking Out Loud‘ von ihm, ein großer Song“ , sagt Elton John, Sheerans Mentor.

"Komme gerade aus dem Bett“

Für die Frauen im Publikum wird der rothaarige Hobbit damit zum Gegenteil ihrer eigenen Männerwelt: Scheinriesen mit Slim-Jeans, gestylten Frisuren und modischen Vollbärten, die, je näher man sie betrachtet, immer kleiner werden. Sheeran dagegen ist klein und wird immer größer, je mehr man ihm zuhört. Er ist die Rache jener Jungs, die im Sportunterricht an der Schule beim Mannschaftswählen immer übrig blieben, nie auf Partys eingeladen wurden – und ihre ganze Wut und Sehnsucht im Keller mit ihrer Gitarre besprachen.

Sheeran selbst kennt die Wirkung seiner Inszenierung ganz genau, er hat den Wutz in sich als Markt lücke entdeckt. Das sieht man spätestens dann, wenn man ihn trifft und der Haarstylist Sekunden vorher noch mit dem Kamm den roten Schopf auf "Komme gerade aus dem Bett“ trimmt. Es ist eine nur leichte Inszenierung, denn grundsätzlich sind Ed Sheerans Uneitelkeit und Echtheit schwer zu erfinden. Als die "Süddeutsche Zeitung“ ihn neulich fragte, wie er es in die Welten der Superschönen in Hollywood geschafft habe, war die Antwort: "Ich glaube, ich mache einfach niemandem Angst. Ich werde nicht mit deiner Frau schlafen.“ Er sei eben "ein echt netter Kerl“ , und mit diesem "Alleinstellungsmerkmal“ hätten Männer auch nicht den Verdacht, ihre Frauen hörten seine Songs "weil ich heiß bin“.

"Ich glaube, ich mache einfach niemandem Angst"

Wirklich nicht? Als US-Superstar Taylor Swift den Briten 2013 mit auf ihre US-Tour nahm, konnte er durch sie die Ernte einfahren. Affären mit Selena Gomez und Ellie Goulding wurden berichtet, und Ed Sheeran selbst erzählte staunend: "Das mit den Mädchen war unglaublich einfach. Ich bin oft morgens aufgewacht, habe neben mich geblickt und gedacht: Wie ist denn das wieder passiert?“ Dann, großes Siegerlächeln.


kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(