VG-Wort Pixel

Nach Absage der Lesung Helge Schneiders geniale Reaktion auf den Terror in Hannover

Wer hätte gedacht, dass sogar Helge Schneider einmal eine Lesung absagen muss - aus Sicherheitsgründen. Der Komiker denkt über seine missliche Lage laut in seinem Hotelzimmer nach.

Ein dezent eingerichtetes Hotelzimmer, die Kamera ist auf ein ebenso schmuckloses Hotelbett gerichtet - und ins Bild tritt er: Helge Schneider, in Schwarz gekleidet. Mit dabei hat er nichts als eine Mandarine. Und die beginnt er, genüsslich zu pellen und sagt dabei, was er zu sagen hat.

Der Komiker und Musiker musste am Dienstagabend eine Veranstaltung in einer Buchhandlung in Hannover kurzfristig absagen. Weshalb er jetzt in seinem Hotelzimmer ein Video dreht, um seine Lage auf Facebook kundzutun. "Ich musste gerade eine Lesung in Hannover absagen. Aus Sicherheitsgründen. Jetzt bin ich in meinem Hotel und esse eine Mandarine."

Absagen? Damit hätte er nie gerechnet

Er hätte eigentlich nie gedacht, dass es einmal so weit kommen würde, dass er einmal etwas absagen müsste - noch dazu aus Sicherheitsgründen. Denn schließlich sei er außerordentlich fit, betont der 60-Jährige.

Zu dieser Fitness trägt vermutlich auch die Mandarine bei, die ja, wie er betont, gesund sei wegen der Vitamine.

Schneider landete mit seinem kurzen Video einen Hit auf Facebook - und setzte damit einen schönen Kontrapunkt zur allgemeinen Verunsicherung und zur Terrorangst, die am Dienstagabend in Hannover herrschte.

Dort war - aus Sicherheitsgründen - wenige Stunden zuvor das Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden kurzfristig abgesagt worden. Nach Angaben der Polizei gab es konkrete Hinweise auf Pläne für einen Bombenanschlag.

Schneider war nicht der einzige Künstler, der wegen des Terroralarms einen Auftritt absagen musste. Auch ein Konzert von Jazzmusiker Maceo Parker fand nicht statt.

Schneider aber ist gewappnet für die Zukunft. Zwar sei es ja möglich, dass er nochmal etwas absagen müsse, sagte er in seinem Video. Aber dann komme er eben am Donnerstag wieder.

anb

Mehr zum Thema

Newsticker