HOME

Schottisches Stimmwunder: Susan Boyle soll für Papst Benedikt XVI. singen

Das schottische Stimmwunder Susan Boyle soll für Papst Benedikt XVI. singen. Die katholische Kirche in Schottland will Boyle für einen Auftritt beim Papstbesuch in Glasgow im September gewinnen, wie ein Sprecher am Sonntag der Nachrichtenagentur PA sagte.

Die katholische Kirche in Schottland will Benedikt XVI. einen besonderen Genuss während seines Besuchs in Großbritannien im September verschaffen: Das schottische Gesangswunder Susan Boyle solle für den Papst singen, sagte ein Kirchensprecher am Sonntag. Er hoffe, dass bald Gespräche über einen möglichen Auftritt Boyles während einer geplanten Messe in Glasgow stattfinden könnten. Das wäre ein "großer Gewinn" für das Programm an diesem Tag. Benedikt XVI. wird vom 16. bis zum 19. September nach Großbritannien reisen und neben Glasgow, London und Coventry besuchen.

Die arbeitslose Kirchenhelferin Boyle kam durch eine Talent-Show in Großbritannien zu Weltruhm. Innerhalb kurzer Zeit wurde das schüchterne Mauerblümchen mit den starken Augenbrauen und der unmodischen Kleidung zum Mega-Star im Internet. Ihre Version des Musical-Hits "I Dreamed a Dream" gehört zu den am meisten gesehenen Videos auf der Plattform YouTube.

AFP/APN