HOME

Youtube-Star: Shitstorm im Internet: Jetzt spricht Bibi

Mit ihrem Lied "How it is (Wap Bap)" landete Youtube-Star Bibi einen der unbeliebtesten Songs aller Zeiten. Mehr als 1,4 Millionen Menschen gaben ihr eine schlechte Bewertung. Nun hat sich die 24-Jährige dazu geäußert.

Bibi hat sich zu den vielen Dislikes geäußert

Bibi hat sich zu den vielen Dislikes geäußert

Bianca "Bibi" Heinicke ist Deutschlands erfolgreichste Youtuberin. Knapp 4,5 Millionen Nutzer verfolgen ihren Kanal "BibisBeautyPalace", wo die 24-jährige neben Schminktipps auch jede Menge Eindrücke aus ihrem Leben teilt. Am Freitag veröffentlichte sie ihr erstes Musikvideo zum Song "How it is (wap bap)" - und der wurde zu einem beispiellosen Social-Media-Phänomen. Allerdings nicht ganz so, wie sich die junge Blondine das vorgestellt hatben dürfte. Innerhalb von 24 Stunden wurde der Clip zu einem der unbeliebtesten Youtube-Videos aller Zeiten.

Bibis Beauty Palace

Platz 8 der unbeliebtesten Videos

Nach gerade einmal zwei Tagen hat das Video 17,6 Millionen Aufrufe, Rekord für BibisBeautyPalace. Allerdings gaben 1,4 Millionen Nutzer (Stand: Sonntag 14.45 Uhr)  in der Bewertungsspalte einen Daumen nach unten, einen sogenannten Dislike. Dem stehen gerade einmal 246.000 Likes gegenüber. Im Ranking der unbeliebtesten Youtube-Videos reicht das für Platz 8.

Am Sonntag hat sich Bibi nun in einem neuen Video zu den Reaktionen auf ihr Musikvideo geäußert. Zunächst einmal freut sie sich über die hohen Abrufzahlen. "Ich gehe davon aus, jeder hat das mitbekommen, wenn man sich die Aufrufe ansieht", sagt ihr Freund Julian während einer gemeinsamen Autofahrt. "Es ist auf jeden Fall nicht mehr normal, wie viel Aufmerksamkeit dieses Lied bekommen hat", sagt Bibi.

"Ich hab auch die Bewertung mitbekommen"

Dann kommt sie auf die vielen negativen Bewertungen und Kommentare zu sprechen. "Ich hab auch die Bewertung mitbekommen, die ist nicht ganz so positiv ausgefallen", räumt die 24-Jährige ein. Sie sagt: "Leute, ganz ehrlich: Nur weil mir der Song gefällt, heißt das nicht, dass jedem anderen der Song auch gefallen muss. Und hey, jeder kann das Video oder den Song bewerten wie er möchte." Überrascht waren die beiden von dem negativen Echo trotzdem. "Ich glaube, damit hat niemand gerechnet", sagt Julian.

Trotz aller Kritik: Auf Youtube ist das Musikvideo immer noch die Nummer eins bei den Deutschland-Trends.


cf