HOME

Promis gedenken Udo Jürgens: "Ich wünsch' dir Liebe ohne Leiden"

Im Alter von 80 Jahren ist Udo Jürgens überraschend verstorben. Deutsche und internationale Prominente sind geschockt und zollen dem großen Musiker in den sozialen Netzwerken ihren Respekt.

Der Schock über den Tod von Musiklegende Udo Jürgens sitzt tief. Viele Fans und Freunde zeigten sich tief betroffen. Bundespräsident Joachim Gauck würdigte Jürgens als einen Großen des deutschen Chansons. "Seine Lieder haben uns alle begleitet und erfreut, manchmal auch getröstet und nachdenklich gemacht", hieß es in einem Kondolenzschreiben des Staatsoberhauptes an Jürgens' Tochter Jenny.

"Wir werden ihn sehr vermissen", schrieb der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor zum Tod des Sängers, Komponisten und Entertainers ("Griechischer Wein", "Aber bitte mit Sahne"). Der Sender trauere um einen großen Künstler. Die ARD zeigt am Montag um 20.15 Uhr die WDR-Dokumentation "Der Mann, der Udo Jürgens ist" im Ersten. Das ZDF wiederholt aus Anlass des Todes von Jürgens die Gala zum 80. Geburtstag des Künstlers am Montag ebenfalls um 20.15 Uhr.

"Ich bin total erschüttert. Seine Musik wird jedoch immer bei uns bleiben", schrieb die Sängerin Annett Louisan bei Facebook. Moderator Oliver Kalkofe bekundete seine Anteilnahme ebenfalls bei Facebook: "In stiller Trauer um eine der immer weniger werdenden echten und wahren Legenden unseres Landes - Danke für viel mehr als wir vielleicht gemerkt haben. Traurig und hochachtungsvoll, Oliver Kalkofe."

Fußball-"Kaiser" Franz Beckenbauer gedachte, wie viele andere Promis, via Twitter des Musikers.

and