HOME

Joachim Löw

Joachim Löw

Seit 2004 steht Joachim Löw bei der an der Seitenlinie. Zunächst assistierte er bis zur WM 2006 in Deutschland als Co-Trainer. Nach der Weltmeisterschaft übernahm er das T...

mehr...
Nationalelf Mesut Özil Ilkay Gündogan

DFB-Team

Statement von Kroos und Co.: Wie die Özil-Debatte einen Riss in der Nationalelf offenlegt

Über den Zusammenhalt der Nationalelf in Russland gab es zahlreiche Spekulationen. Die unterschiedlichen Äußerungen der Spieler zum Fall Özil seitdem legen den Schluss nah: Das Team war (und ist) tief gespalten.

Von Tim Schulze
DFB-Team

DFB-Team

Kroos: Özil-Rücktritt mit viel «Quatsch»

Löw begrüßt Kroos-Entscheidung für Nationalmannschaft

Nationalspieler

Nationalspieler

Khedira hätte Verständnis für Nicht-Nominierung

Sebastian Rudy

Prominente Kurz-Engagements

Mia san wieder weg: Abschiede vom FC Bayern nach einem Jahr

DFL-Boss

Verbandskrise

DFL-Boss Rauball fordert hauptamtliche DFB-Führung

Franz Beckenbauer

DFB-Krise

Franz Beckenbauer: "Dankbarkeit bringt Löw nicht weiter"

Thomas Müller

Nach WM-Debakel

Neustart für Neuer und Müller - Kein «Liegestuhl»

Arsenal-Kapitän

Zurück als Arsenal-Kapitän

Özil schweigt - Löw-Berater: Bundestrainer spricht

Joachim Löw mit Mesut Özil: Aufarbeitung dauert an

Causa Özil

Manager: Löw wird sich äußern - "Mesut klar über das Ziel hinausgeschossen"

Krisensitzung Löw, Özil, Gündogan, Grindel, Bierhoff
Fragen & Antworten

Özil-Rücktritt

Ist Grindel noch tragbar? Und was wird aus der EM 2024? Alles über die Folgen des Özil-Bebens

Mesut Özil

Ein Rücktritt, viele Fragen

Wie geht es für den DFB und Özil weiter?

Mesut Özil und Joachim Löw

Nationalelf

Löw war nicht über Özil-Rücktritt informiert

Bundestrainer Joachim Löw

Bericht: Löw war nicht über Rücktritt Özils informiert

«Bild»: Auch Löw wusste nichts von Özils Rücktritt

Mesut Özil

Eine öffentliche Person

Özil will nur spielen - ein Unruhestifter will er nicht sein

Grindels Wegducken, Bierhoffs Nachtreten: Die wirre Schlammschlacht um Mesut Özil in Zitaten

Nach Erdogan-Foto

Grindels Wegducken, Bierhoffs Nachtreten: Die wirre Schlammschlacht um Mesut Özil in Zitaten

Mesut Özil

Dokumentation

Die Rücktrittserklärung von Mesut Özil in Auszügen

Chronologie

Die Affäre um Mesut Özil und die Erdogan-Fotos in Zitaten

Mesut Özil

Nach Erdogan-Treffen

Mesut Özil tritt aus Nationalmannschaft zurück

Joachim Löw

Rummenigge greift DFB an

Bundestrainer Löw kontert Lahm: «Nicht sehr erfreulich»

Erster Rücktritt nach WM

Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Team-Arzt auf

Joachim Löw lässt sich zu einem Statement vor der DFB-Zentrale blicken

Fußball-Bundestrainer

Löw zu Lahms Aussagen: "Fand ich so nicht richtig"

Deutliche Vorwürfe in Richtung DFB: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge

Bayern-Boss vs. Fußballbund

Rummenigge schießt gegen den DFB - "durchsetzt von Amateuren"

Seit 2004 steht Joachim Löw bei der an der Seitenlinie. Zunächst assistierte er bis zur WM 2006 in Deutschland als Co-Trainer. Nach der Weltmeisterschaft übernahm er das Traineramt. Bei der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz führte Löw die deutsche Nationalmannschaft ins Finale. Den Titel gewann allerdings Spanien. Bei der Weltmeisterschaft 2010 kam Löws Mannschaft ins Halbfinale - und scheiterte dort erneut an Spanien. Die Europameisterschaft 2012 war für Löws Auswahl ebenfalls im Halbfinale beendet. Italien siegte 2:1. Bei der WM 2014 in Brasilien gelang Löw dann der große Coup: Erst besiegte sein Team Gastgeber Brasilien im Halbfinale mit 7:1, im Finale gewann Löws Elf dann gegen Argentinien mit 1:0 und holte den vierten Weltmeister-Titel für Deutschland. Joachim Löw wurde am 3. Februar 1960 in Schönau im Schwarzwald geboren. Als Spieler trug Löw das Trikot mehrerer Bundesligisten. Unter anderem lief er für Stuttgart, Frankfurt und Freiburg auf. Als Trainer führte Löw den 1997 zum DFB-Pokalsieg.

Wissenscommunity