HOME
Timo Werner

Leipzigs Top-Stürmer

Werner auf Müllers Spuren: «Jetzt soll er 40 Tore schießen»

Er trifft und trifft und trifft. Timo Werner macht in der Rückrunde einfach da weiter, wo er im alten Jahr aufgehört hatte. Damit wandelt der 23-Jährige endgültig auf den Spuren von Gerd Müller.

DFB-Präsident

Nach schwerer Auslosung

DFB-Präsident Keller: Zählen nicht zu Topfavoriten bei EM

Serge Gnabry

Neuer Star der DFB-Elf

Wahnsinnsquote bei der Nationalmannschaft: Serge Gnabry auf den Spuren Gerd Müllers

Joachim Löw umarmt den zweifachen Torschützen Ilkay Gündogan nach dem Sieg gegen Estland

DFB-Sieg gegen Estland

Likes für militärischen Gruß: Löw verteidigt Gündogan und Can

In der Nations League droht der deutschen Fußball-Nationalmannschaft wohl doch nicht mehr der Abstieg in die B-Liga

Reform der Nations League

Rettet die Uefa das DFB-Team vor dem Abstieg?

Joachim Löw im Stade de France

DFB-Team unterliegt Frankreich

Eine Niederlage, die Luft verschafft: Löw macht Schritt in die richtige Richtung

Joachim Löw ratlos am Seitenrand: Gegen die Niederlande verlor der Bundestrainer so hoch wie nie zuvor.

Bundestrainer in der Krise

Der mutlose Löw und seine Rekordniederlage - was meinen Sie: Muss ein neuer Trainer her?

Noch bei der WM 2018 war ein Gespräch zwischen Joachim Löw (r.) und Mesut Özil (l.) kein Problem

Nach Rücktritt

Löw sucht das Gespräch mit Mesut Özil - und wird vom FC Arsenal ausgesperrt

Die deutschen Nationalspieler klatschen sich nach dem torlosen Unentschieden glücklich ab

0:0 gegen Frankreich

Die Nationalelf ist vorerst runter von der Intensivstation - mehr nicht

Von Mathias Schneider
Bundestrainer Joachim Löw steht auf der Pressekonferenz Rede und Antwort

Wortlaut

Löw spricht Klartext: Das sagt der Bundestrainer zum WM-Debakel und zur Özil-Affäre

Fußball-Bundestrainer Joachim Löw sitzt auf dem Podium bei der Pressekonferenz in der Allianz-Arena in München

WM-Analyse

Löws konsequente Selbstkritik - warum die Schlüssel zum Erfolg nur bei ihm liegen

Joachim Löw Oliver Bierhoff auf PK

Nach Pressekonferenz

So reagieren die User auf Löws Statement: "Die Analyse hatte mein Stammtisch so auch schon parat"

Dunja Hayali muss bei ihren Gästen für das ZDF-"Sportstudio" Abstriche machen

ZDF-"Sportstudio"

Özil, Löw, Bierhoff und Grindel: Diese vier Herren kneifen vor der Sendung mit Dunja Hayali

DFB-Präsident Reinhard Grindel (l.) und DFL-Präsident Reinhard Rauball 

Alles beim Alten

Krisengipfel beim von DFL und DFB beendet: "Löw und Bierhoff Vertrauen ausgesprochen"

Mesut Özil winkt im DFB-Trikot den Fans zu
Kommentar

Rücktritt aus der Nationalmannschaft

Özil hat die Medienwelt verstanden – aber ein wichtiges Detail entgeht ihm

Von Eugen Epp
Grindels Wegducken, Bierhoffs Nachtreten: Die wirre Schlammschlacht um Mesut Özil in Zitaten

Nach Erdogan-Foto

Grindels Wegducken, Bierhoffs Nachtreten: Die wirre Schlammschlacht um Mesut Özil in Zitaten

Mesut Özil
Pressestimmen

Özil-Rücktritt

"Mit Özils Abgang haben die Populisten gewonnen"

Joachim Löw lässt sich zu einem Statement vor der DFB-Zentrale blicken

Fußball-Bundestrainer

Löw zu Lahms Aussagen: "Fand ich so nicht richtig"

Joachim Löw: Viel Gesprächsbedarf beim DFB

Nationalmannschaft

Während DFB sich in Özil-Debatte verliert: Diesen Anschauungsuntericht lieferte die WM für Löw

Philipp Lahm und die Konsequenzen aus seiner WM-Analyse
Analyse

WM-Blamage

Lahms scharfer Angriff auf Löw und Co. - was das für den DFB bedeuten könnte

Von Dieter Hoß
Mesut Özil steht seit Wochen im Fokus

Nach Özil-Aussagen

Vorsitzender des Zentralrats der Muslime: "Bierhoff und Grindel müssen zurücktreten"

Mesut Özil

Erdogan-Affäre

Wie Özil zum Sündenbock für eine ganze Nation gemacht wurde

DFB-Präsident Reinhard Grindel (r.) erwartet, dass Mesut Özil (l.) sich nach dem Urlaub öffentlich äußert

Erdogan-Affäre

Die katastrophale Krisen-PR des DFB: So deutlich kommentiert die Presse die Grindel-Aussage

Mesut Özil im Fokus - auch bei den DFB-Verantwortlichen

P. Köster: Kabinenpredigt

Özil war's - der klägliche Versuch von Bierhoff und Grindel, von ihrer Verantwortung abzulenken

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.