HOME
Mesut Özil bei einem seiner letzten Einsätze im Nationalteam: Weiter Diskussion um Rassismusvorwürfe

Nach Rücktritt aus Nationalmannschaft

Özil-Berater teilt gegen Müller, Neuer und Kroos aus

Bei Tolisso bestätigte sich der Verdacht auf einen Kreuzbandriss und er fällt monatelang aus
Kolumne

Rot-weiß - die Bayern-Fan-Kolumne

Trotz Dominanz: Der FC Bayern offenbarte am Wochenende seine größte Schwäche

Joachim Löw beim Länderspiel der DFB-Elf gegen Peru mit Timo Werner
Analyse

2:1-Erfolg in Sinsheim

Die Nationalmannschaft nach Peru: Neue Intensität und ein paar alte Probleme

Von Mathias Schneider
Joachim Löw beim Training der DFB-Elf
Kolumne

Rot-weiß - die Bayern-Fan-Kolumne

Nach den Länderspielen: Joachim Löw muss den FC Bayern München noch radikaler kopieren

Die deutschen Nationalspieler klatschen sich nach dem torlosen Unentschieden glücklich ab

0:0 gegen Frankreich

Die Nationalelf ist vorerst runter von der Intensivstation - mehr nicht

Von Mathias Schneider
Nations League: Deutschland gegen Frankreich

Nations League

Diese Nullnummer lässt hoffen: Viel Applaus für DFB-Neustart gegen Frankreich

Stindl trifft im Endspiel des Confederations Cups - bald auch in der Nations League?
Fragen und Antworten

Neuer Uefa-Cup

Nations League: So funktioniert der neue Wettbewerb für Nationalteams

Joachim Löw muss mit ansehen, wie seine Mannschaft gegen Südkorea verliert und aus dem Turnier flieg

Nations League

Endspiele gegen Frankreich und Holland: Ab jetzt kämpft Löw um seinen Job

Von Tim Schulze
Joachim Löw wirkte auf der PK zum Frankreich-Spiel ruhig und konzentriert

DFB-Team gegen Frankreich

Zapfenstreich und Frühstückspflicht: Löw zieht an der Disziplinschraube – ein bisschen

Von Tim Schulze
Joachim Löw über Mesut Özil: "Die Tür selbst zugemacht"

Länderspiel gegen Frankreich

Das sagt Joachim Löw zu einem möglichen Comeback von Mesut Özil

Marco Reus (l.), Thomas Müller (2.v.l.) und Ikay Gündogan (r.) können die Rolle vom Özil übernehmen

DFB-Nationalelf

Özils Posten ist heiß umkämpft - wer wird sein Nachfolger?

Leon Goretzka beim FC Bayern: Von wegen nur Bankdrücker

Bundesliga

Wieder nur ein Bankdrücker für den FC Bayern? Goretzkas eindrucksvolles Startelf-Statement

Bundestrainer Joachim Löw steht auf der Pressekonferenz Rede und Antwort

Wortlaut

Löw spricht Klartext: Das sagt der Bundestrainer zum WM-Debakel und zur Özil-Affäre

Fußball-Bundestrainer Joachim Löw sitzt auf dem Podium bei der Pressekonferenz in der Allianz-Arena in München

WM-Analyse

Löws konsequente Selbstkritik - warum die Schlüssel zum Erfolg nur bei ihm liegen

Joachim Löw Oliver Bierhoff auf PK
Liveblog

Pressekonferenz in München

Weniger Risiko, mehr junge Spieler: Was Jogi Löw aus dem WM-Debakel lernt

Von Thomas Krause
Dunja Hayali muss bei ihren Gästen für das ZDF-"Sportstudio" Abstriche machen

ZDF-"Sportstudio"

Özil, Löw, Bierhoff und Grindel: Diese vier Herren kneifen vor der Sendung mit Dunja Hayali

DFB-Präsident Reinhard Grindel (l.) und DFL-Präsident Reinhard Rauball 

Alles beim Alten

Krisengipfel beim von DFL und DFB beendet: "Löw und Bierhoff Vertrauen ausgesprochen"

Nationalelf Mesut Özil Ilkay Gündogan

DFB-Team

Statement von Kroos und Co.: Wie die Özil-Debatte einen Riss in der Nationalelf offenlegt

Von Tim Schulze
Franz Beckenbauer

DFB-Krise

Franz Beckenbauer: "Dankbarkeit bringt Löw nicht weiter"

Joachim Löw mit Mesut Özil: Aufarbeitung dauert an

Causa Özil

Manager: Löw wird sich äußern - "Mesut klar über das Ziel hinausgeschossen"

Krisensitzung Löw, Özil, Gündogan, Grindel, Bierhoff
Fragen & Antworten

Özil-Rücktritt

Ist Grindel noch tragbar? Und was wird aus der EM 2024? Alles über die Folgen des Özil-Bebens

Mesut Özil und Joachim Löw

Nationalelf

Löw war nicht über Özil-Rücktritt informiert

Grindels Wegducken, Bierhoffs Nachtreten: Die wirre Schlammschlacht um Mesut Özil in Zitaten

Nach Erdogan-Foto

Grindels Wegducken, Bierhoffs Nachtreten: Die wirre Schlammschlacht um Mesut Özil in Zitaten

Mesut Özil

Nach Erdogan-Treffen

Mesut Özil tritt aus Nationalmannschaft zurück

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.