HOME

Medienbericht: Jogi Löw und Ehefrau Daniela haben sich getrennt

36 Jahre waren Jogi Löw und seine Ehefrau Daniela zusammen. Jetzt soll alles aus sein: Laut einem "Bild"-Bericht hat sich das Paar getrennt.

Fußball-Bundestrainer Joachim Löw und Ehefrau Daniela bei einem Empfang in Schönau

Insgesamt 36 Jahre lang waren Fußball-Nationaltrainer Joachim Löw und seine Frau Daniela ein Paar

Nach 30 Jahren Ehe ist Fußball-Nationaltrainer Jogi Löw offenbar wieder Single: Einem Bericht der "Bild" zufolge sollen sich der 56-Jährige und seine zwei Jahre jüngere Ehefrau Daniela getrennt haben. Aus dem Umfeld Löws wurde die Meldung inzwischen bestätigt. Insgesamt waren die beiden 36 Jahre lang zusammen, davon drei Jahrzehnte als Ehepaar. An eine Scheidung denke man jedoch nicht, auch neue Partner gebe es keine, heißt es in dem Bericht.

Die "Bild"beruft sich auf einen Freund der Familie. Dem Bericht zufolge habe es in der Ehe schon länger gekriselt, die Trennung habe man nun nach vielen Gesprächen und in Freundschaft beschlossen. Daniela soll im gemeinsamen Haus in Wittnau im Schwarzwald wohnen bleiben und sich weiterhin um die Finanzen und Geschäfte ihres Mannes kümmern. Löw hat ein Appartement in Berlin, dorthin zog er sich auch nach dem EM-Aus im Halbfinale gegen Frankreich zurück.

Nur wenige Auftritte gemeinsame Auftritte in der Öffentlichkeit

Löw und seine Frau haben keine Kinder. In der Öffentlichkeit traten sie nur selten gemeinsam auf, beide legten großen Wert auf den Schutz ihrer Privatsphäre. Kennengelernt hatten sich die beiden Anfang der 80er Jahre, als Löw zu Beginn seiner Profikarriere zunächst für den SC Freiburg spielte. 2004 holte ihn Jürgen Klinsmann als Co-Trainer zum Deutschen Fußball-Bund, zwei Jahre später übernahm Löw den Posten als Bundestrainer.

Nach der Sommerpause startet die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am 31. August mit einem Testspiel gegen Finnland in Mönchengladbach. Vier Tage später beginnt mit der Partie in Oslo gegen Norwegen die Qualifikation für die WM 2018 in Russland, bei der Löw den 2014 in Brasilien gewonnenen Titel verteidigen will.

Joachim Löw will bis 2018 laufenden Vertrag erfüllen

Nach dem Aus bei der Europameisterschaft in Frankreich hatte der Bundestrainer in einer Mitteilung erklärt, seinen bis 2018 laufenden Vertrag erfüllen zu wollen. Seine Freude sei weiterhin ungebrochen groß, die deutsche Mannschaft mit Blick auf die WM in Russland weiterzuentwickeln.

car/mit DPA