HOME

Trennung von Ehefrau: Jetzt trifft auch Jogi Löw der Weltmeister-Fluch

Beruflich läuft es für Jogi Löw gut, doch im Privatleben muss er eine Niederlage einstecken: Nach 36 Jahren sollen er und seine Frau Daniela sich getrennt haben. Es ist ein bekanntes Muster im Show-Geschäft: Auf den Sieg folgt das private Drama.

Joachim Löw, Daniela Löw

Joachim und Daniela Löw sind seit 30 Jahren verheiratet und haben keine Kinder.

Glück im Spiel, Pech in der Liebe: Nach dem Weltmeister-Sieg der Fußballnationalmannschaft 2014 hat sich im Liebesleben der Spieler einiges getan. Viele langjährige Beziehungen gingen zu Bruch, darunter zum Beispiel die von Mesut Özil und Mandy Capristo oder von Manuel Neuer und Kathrin Gilch. Neueste Zugänge: André Schürrle ließ seine Verlobung mit Montana Yorke platzen - und Jogi Löw trennt sich nach 36 Jahren von seiner Frau Daniela. Zumindest meldet das die "Bild"-Zeitung.


Der Bundestrainer selbst hat sich zu den Gerüchten bisher noch nicht geäußert, doch dass es in der Ehe kriseln soll, wurde schon länger gemunkelt. Nach dem Ausscheiden bei der Europameisterschaft in Frankreich düste Löw offenbar alleine in den Urlaub. Auf Sardinien zeigte er sich im Juli lässig mit Kippe im Mund und beim Flirten mit Strandschönheiten. Von seiner Frau war nichts zu sehen. Die 54-Jährige kümmert sich seit Jahren um die Geschäfte und Finanzen ihres Mannes. Das soll auch so bleiben, wie ein Freund des Paares der "Bild" berichtet. Es sollen auch keine neue Partner im Spiel sein. Was dann der Grund ist? Darüber kann nur spekuliert werden.

Jetzt auch Jogi Löw: Beruf top, Privatleben Flop

In Hollywood ist das Phänomen schon länger als Oscar-Fluch bekannt: Auf großen beruflichen Erfolg folgen private Niederlagen. Das musste Sandra Bullock erleben, die nach ihrem Oscar-Gewinn erfuhr, dass ihr Mann sie mehrfach betrogen hatte. Oder Reese Witherspoon, die zwar 2006 die Trophäe einsteckte, kurz danach jedoch die Trennung von ihrem Ehemann Ryan Phillippe verkündete.

Doch so ein Liebes-Fluch kann sich auch ganz schnell in Liebes-Glück verwandeln: Bastian Schweinsteiger, nach der Weltmeisterschaft frisch getrennt von Langzeit-Freundin Sarah Brandner, hat innerhalb von zwei Jahren nicht nur eine neue Partnerin gefunden, sondern sogar geheiratet. Im Juli gab er der Tennisspielerin Ana Ivanovic ganz glamourös in Venedig das Ja-Wort. Die Feier fand im selben Hotel statt, in dem schon George und Amal Clooney geheiratet haben. Wer weiß: Vielleicht macht uns Jogi als nächstes den Clooney.

sst
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.