VG-Wort Pixel

Vor EM-Spiel in England FC Bayern erhöht Druck auf Leroy Sané: "Steht vor einem Jahr der Wahrheit"

Leroy Sané im schwarzen Trikot im EM-Spiel gegen Ungarn
Kritik nach seinem Auftritt im EM-Spiel gegen Ungarn, Druck für die kommende Saison beim FC Bayern: Nationalspieler Leroy Sané
© Kai Pfaffenbach
Nach seinen enttäuschenden Auftritten bei der EM hat Hasan Salihamidzic den Druck auf Leroy Sané erhöht. Der Nationalspieler stehe vor "einem Jahr der Wahrheit", kündigte der Sportvorstand des FC Bayern an.

Nationalspieler Leroy Sané muss sich nach Ansicht von Sportvorstand Hasan Salihamidzic in seinem zweiten Jahr beim FC Bayern München definitiv steigern. "Leroy hatte nach seinem Kreuzbandriss ein Jahr Verletzungspause. In der ersten Saison bei uns hat er sich wieder herangetastet, sein großes Talent und einige gute Spiele gezeigt. Aber jetzt erwarten wir, dass er Leistungsträger wird und die Mannschaft auch trägt", sagte Salihamidzic dem "Kicker".

Sané hatte im Team von Bundestrainer Joachim Löw bei der laufenden EM zwei Kurzeinsätze und einen schwachen Auftritt gegen Ungarn (2:2). Vor seiner zweiten Saison beim deutschen Rekordmeister nimmt ihn der Sportvorstand nun in die Pflicht. "Das Jahr der Stabilisierung ist vorüber. Ich habe großes Vertrauen in ihn, auch wenn er eine andere Art als andere Spieler hat", meinte Salihamidzic. "Er steht allerdings auch vor einem Jahr der Wahrheit."

Leroy Sané: "Nicht in der Lage, Team zu helfen"

Die Zweifel, die aus Salihamidzics Worten sprechen, wurden auch nach dem verunglückten Auftritt gegen Ungarn laut. "Er ist im Moment einfach nicht in der Form und in der Verfassung, um der Mannschaft helfen zu können", sagte Markus Babbel, Europameister von 1996, bei ran.de. 

Der Ex-Münchner und -Hamburger Bundesligaprofi weiter: "Er spielt Bälle, wenn du das in der Kreisliga C machst, wirst du von deinen Mitspielern zusammengeschissen." Außerdem hatte Sané kurz vor Schluss bei einem Konter mit einem schwach gespielten Querpass die Chance auf das Siegtor leichtfertig vergeben: "Beim letzten Konter muss er den Ball nur locker und flockig querlegen, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du das 3:2 machst. Und er pöhlt das Ding mit gefühlt 480 km/h zur Eckfahne raus."

Babbel: "Ganze Saison war zum Vergessen"

Da stimme etwas nicht, da stimme nicht nur der Ablauf nicht, "da ist mental eine Blockade da, die er im Moment einfach nicht lösen kann". Die vorhandene Qualität von Sané sei unbestritten, so Babbel: "Aber wenn ich mir seine ganze Saison anschaue, war das eine Saison zum Vergessen. Und das spiegelt sich jetzt auch in der Nationalmannschaft wider", äußerte der einstige Innenverteidiger.

DPA Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker