HOME

Neue TV-Show "Alle auf den Kleinen": Pocher soll für RTL den Raab machen

Wechselt Oliver Pocher nun gänzlich zu RTL? Der derzeit wenig erfolgreiche Comedian soll künftig beim Kölner Sender eine eigene Show bekommen. Das neue Format "Alle auf den Kleinen" erinnert allerdings verdächtig an "Schlag den Raab".

Faustdicke Überraschung bei der Programmpräsentation von RTL: Oliver Pocher soll dort künftig eine auf ihn zugeschnittene Show mit dem Titel "Alle auf den Kleinen" moderieren. Die Sendung ist neben der Moderation von "5 gegen Jauch" bereits das zweite Engagement des Comedians beim Kölner Privatsender. Die Personalie verwundert, da Pocher exklusiv bei ProSiebenSat1 unter Vertrag steht und die Show mit Jauch bisher als einmalige Ausnahme galt.

Die geplante Sendung erinnert stark an das ProSieben-Erfolgsformat "Schlag den Raab". In einem "actionreichen Comedy-Quiz" soll Pocher selbst im Wettstreit gegen ausgewählte Zuschauerkandidaten antreten. "Hier muss der Comedian mit der großen Klappe zeigen, dass er nicht nur gut austeilen, sondern auch einstecken kann. In unterschiedlichen Aufgaben, von einfachen Spielen bis zum intelligenten Quiz, stellt sich Pocher seinen Gegnern.“ Mehr ist zurzeit nicht bekannt - weder Programmstart noch Sendeplatz der neuen Show stehen bisher fest.

Experten deuten die neue Show als Zeichen dafür, dass Pocher künftig gänzlich zu RTL wechseln wird. Pocher war im April 2009 als Stareinkauf von ProSiebenSat1 verpflichtet worden - doch sein Engagement erwies sich als Flop. Seine "Oliver-Pocher-Show" war im Frühjahr wegen durchwachsener Quoten eingestellt worden. Für ein neues Format war er bisher nicht vorgesehen. Ein Wechsel zum Marktführer RTL wäre für den gebürtigen Hannoveraner daher ein echter Karrieresprung.

be