HOME

Tom Holland: Das sagt er zur Zukunft Spider-Mans

Fans sorgen sich derzeit um das Bestehen von Spider-Man im Marvel-Universum. Jetzt hat sich Tom Holland zur Zukunft seiner Rolle geäußert.

Tom Holland verspricht "noch coolere" Filme über Spider-Man

Tom Holland verspricht "noch coolere" Filme über Spider-Man

Nach monatelangen Verhandlungen konnten sich Sony und Disney nicht auf die Produktion künftiger "Spider-Man"-Filme einigen. Die Nachricht über den geplatzten Deal sorgte für einen Schock-Moment bei den Fans. Sie fürchten, dass Spider-Man künftig aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU) verschwinden und keinen Auftritt mehr in den Comic-Produktionen wie der "Avengers"-Reihe haben wird. Doch was sagt Spider-Man höchstpersönlich zu der neuen Entwicklung? Tom Holland (23, "The Impossible") hat sich nun gegenüber "Entertainment Weekly" zur Zukunft seiner Rolle geäußert.

"Zunächst haben wir fünf großartige Filme gedreht, es waren fünf wunderbare Jahre. Wer weiß, was die Zukunft bringt?", meinte Holland. Das einzige, was er bislang wisse, ist, dass er auch weiterhin Spider-Man spiele und die Zeit seines Lebens haben werde. "Die Zukunft für Spider-Man wird anders sein, aber genauso großartig und wunderbar und wir werden Wege finden, um Dinge sogar noch cooler zu machen", so der Schauspieler weiter.

Die Zukunft Spider-Mans scheint vorerst gesichert zu sein. Wie auch in "Spider-Man: Far From Home" ist auf Seiten Sonys laut dem US-Branchenmagazin "Deadline" geplant, dass Holland weiterhin in den Spinnenanzug schlüpfen wird und Jon Watts bei den kommenden Filmen auch wieder Regie führen soll. Und wie steht es um Spider-Mans Dasein im MCU? Produzent Kevin Feige (46) ließ gegenüber "Entertainment Weekly" die Hoffnungen der Fans schwinden.

"Ich liebe euch mal 3000"

"Es war nie für die Ewigkeit bestimmt. Wir wussten, dass die Zeit dafür begrenzt war, und wir konnten die Geschichte erzählen, die wir erzählen wollten", ließ der Produzent eine neue Endgültigkeit verspüren. Bei dem Disney-Event D23 hatte sich zudem Holland am Samstag auf der Bühne an die Fans gewandt. Mit einem "Avengers: Endgame"-Zitat deutete er Abschiedsworte an: "Es war eine verrückte Woche. Ich will, dass ihr wisst, dass ich von Herzen dankbar bin und ich liebe euch mal 3000."

Am Freitag hatte Regisseur und Hollands "Homecoming"-Co-Star Jon Favreau (52) gegenüber "Entertainment Tonight" noch offenbart, dass er darauf hoffe, dass es "nicht das letzte Kapitel dieser Geschichte" im MCU gewesen sei. Auch von Sony-Seiten klang es bisher so, als wären die Verhandlungen mit Disney lediglich unterbrochen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel