HOME

TV-Soaps: Das passiert heute in den Soaps

Vivien vermutet bei "Unter uns", dass Sina schwanger ist. In "Alles was zählt" gerät Chiara wegen Simone mit Niclas aneinander. Bei "GZSZ" ist Philip besessen von der Vorstellung, Laura nach Griechenland zu folgen.

"GZSZ": Emily erkennt, dass Philip Laura nicht aus dem Kopf bekommt

"GZSZ": Emily erkennt, dass Philip Laura nicht aus dem Kopf bekommt

14:10 Uhr, Das Erste: Rote Rosen

Birgit will dem Liebesleben von Judith und Alex wieder auf die Sprünge helfen und erinnert sich an ein altes schamanisches Bindungsritual, das vor Jahren bei ihr gewirkt hat. Anne überrumpelt Ben mit ihrer Entscheidung, ihren Kindern zuliebe nach Hannover zu ziehen. Ben versucht sich mit der Idee einer Fernbeziehung anzufreunden, entscheidet sich jedoch spontan dafür, Anne nach Hannover zu begleiten.

15:10 Uhr, Das Erste: Sturm der Liebe

Joshua kann sich Denise zuliebe eine Fernbeziehung vorstellen. Denise aber bittet den Kunstsammler, Joshua ebenfalls nach Paris zu empfehlen. Doch dann kommt alles anders, und Denises Job steht plötzlich auf der Kippe. Denise stellt Lucy in Aussicht, ihren Mietvertrag zu übernehmen, sollte sie tatsächlich nach Paris auswandern. Aufgeregt fragt Lucy ihre Freundin Franzi, ob sie mit ihr zusammenziehen will. Die neue Frauen-WG ist beschlossene Sache.

17:30 Uhr, RTL: Unter uns

Während Leni noch mit sich hadert, ob sie Paco die Wahrheit über den Bulli-Unfall sagen soll oder nicht, erfährt der durch einen Zufall, wer wirklich hinter dem Steuer saß. Vivien sagt Sina, dass sie den Eindruck habe, Sina sei schwanger. Britta bekommt das Gefühl, dass niemand sie wirklich mag. Sie leidet unter dieser Vermutung stärker, als erwartet und hat in Roberts Anwesenheit einen emotionalen Zusammenbruch.

19:05 Uhr, RTL: Alles was zählt

Simone und ihre Familie kämpfen weiter um die Rettung des Zentrums. Doch dann folgen gleich zwei Hiobsbotschaften. Chiara gerät wegen Simone heftig mit Niclas aneinander. Doch sie ahnt bald, dass sie zu weit gegangen ist. Deniz reagiert wütend, als Richard seine Liebe zu Marie hinterfragt. Während die sich ihrer Sache sicher ist, bleiben bei Deniz jedoch leise Zweifel.

19:40 Uhr, RTL: Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Maren bleibt unerbittlich: Erik wird nicht im Mauerwerk arbeiten. Als sie mit Nina zusammensitzt und auf Verständnis hofft, muss sie feststellen, dass auch sie nicht davor gefeit ist, mit zweierlei Maß zu messen. Philip ist wie getrieben von der Vorstellung, Laura nach Griechenland zu folgen. Yvonne merkt, wie sehr er sich verrennt, und spricht Klartext: Für Laura gibt es kein Zurück mehr, sie will ihn nicht sehen. Philip sackt in sich zusammen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.