HOME

"Adam sucht Eva": Christian - so schön kann doch kein Mann sein

Frischfleisch bei "Adam sucht Eva": Christian aus Freiburg kommt neu auf die Nacktinsel und verdreht den Evas den Kopf. Das ist der schöne Tennislehrer aus Freiburg.

"Adam sucht Eva"-Kandidat Christian

"Adam sucht Eva"-Kandidat Christian bringt seinen Beutel mit.

Frauenüberschuss bei "Adam sucht Eva": Nach dem Auszug von "Köln 50667"-Schauspieler Timur Ülker und KFZ-Mechatronier Konrad sind die Evas auf der Nacktinsel in der Überzahl. Mit Roberto-Blanco-Tochter , "DSDS"-Sternchen Melody Haase, dem selbsternannten "Luder" Djamila Rowe und Normalo-Kandidatin Elisa scharen sich gleich vier Frauen um die beiden verbliebenen Männer - "Star Search"-Sieger Martin Kesici und Martin aus Saarbrücken. Die Begeisterung über die Adams hält sich allerdings in Grenzen. Sie fordern: "Wir brauchen einen neuen Adam."

Am Montagabend war es soweit. RTL schickte einen neuen Kandidaten auf die Südsee-Insel - und was für einen. Christian aus sorgte bereits bei seiner Ankunft für Aufsehen. Der 38-Jährige versetzte die Evas in Verzückung. "Wer kommt da denn?", raunte Patricia Blanco bei seinem Anblick. "Ein Mann wie aus der Herrenparfüm-Werbung", konstatiert Melody Haase. Der dunkelblonde und muskulöse Badner überzeugte nicht nur mit seinem Aussehen, sondern auch mit seinem Charme.

Christian

Bei den Damen ist Christian heiß begehrt.


Melody Haase begrüßt Christian

Melody Haase begrüßt Christian (.r). Michael gefällt das gar nicht.


Das ist der schöne "Adam sucht Eva"-Kandidat Christian

Wer ist der schöne Christian? Der Immobilienmanager arbeitet in seiner Freizeit als Tennislehrer und ist seit vier Jahren Single. Er findet, dass Flirten und alles andere rund um die Liebe und das Kennenlernen in Deutschland sehr langweilig geworden sei, deshalb nehme er an der Nackt-Kuppelshow teil. Seine Eva soll hemmungslos und neugierig sein und viel ausprobieren wollen.

Kaum auf der Insel, gab es Streit um den 38-Jährigen. Elisa wollte die Nacht mit ihm im Leuchtturm verbringen. Bei und Michael, die ebenfalls ein Auge auf die Rothaarige geworfen hatten, kam das gar nicht gut an. Um Ärger aus dem Weg zu gehen, entschied sich Christian, sein Nachtlager zwischen allen im Schlafraum einzurichten. 

Bastian Yotta kommt

Im Laufe der Woche wird der Tennislehrer muskulöse Konkurrenz bekommen: Protz-Millionär Bastian Yotta zieht ebenfalls auf die Nacktinsel. Dann ist das -Frauen-Verhältnis wieder ausgeglichen.


mai

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo