HOME

"Adam sucht Eva": Patricia Blanco lästert über Melody Haase und die "Designer-Vagina"

Bei der RTL-Show "Adam sucht Eva" verbringen sie gemeinsam Zeit auf einer Trauminsel. Doch Freunde sind Patricia Blanco und Melody Haase offenbar nicht geworden. Die Tochter von Roberto Blanco zieht über ihre Konkurrentin her.

"Adam sucht Eva": Diese Promis lassen in der Datingshow die Hüllen fallen

Für viele Zuschauer mag es wie die Reise ins Paradies klingen: In der RTL-Show "Adam sucht Eva" werden Promis wie Normalos auf eine Trauminsel in der Südsee geschickt, wo sie nicht viel mehr machen müssen, als sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen und dabei in aller Ruhe ihren Traumpartner zu suchen. Einzige Bedingung: Sie müssen dabei nackt bleiben.

Doch darin liegt schon ein Problem. Denn anders als bei den biblischen Vorläufern haben wir es hier mit Adams und Evas nach dem Sündenfall zu tun. Die Teilnehmer mögen nackt sein wie die ersten Menschen, sie bringen aber negative Eigenschaften wie Neid und Häme mit ins Paradies. Und so verwundert es kaum, dass die ersten Teilnehmer übereinander herziehen, kaum dass die erste Folge ausgestrahlt worden ist. 

Adam sucht Eva: Melody Haase und Patricia Blanco

Hier sitzen Melody Haase und Patricia Blanco friedlich nebeneinander. Doch die Tochter von Roberto Blanco zieht öffentlich über ihre Konkurrentin von "Adam sucht Eva" her.


Viel Neid bei "Adam sucht Eva"

Den Anfang machte Patricia Blanco. Die zog im Gespräch mit dem Kölner "Express" ordentlich über ihre Konkurrentin Melody Haase her, eine frühere DSDS-Teilnehmerin. "C-Promi würde ich dazu nicht sagen, das hat keinen Buchstaben. Das ist nicht mal Z", ätzte die Tochter von Roberto Blanco in der Boulevardzeitung.

Dabei gibt es durchaus Parallelen zwischen den Haase und Blanco: Beide haben mithilfe von Schönheits-Operationen ihre Körper gründlich überarbeiten lassen. Daraus macht Patricia Blanco keinen Hehl: "Wenn du so wie ich 55 Kilo abnimmst, musst du Haut wegmachen lassen." Doch dass sich Melody Haase ihr primäres Geschlechtsorgan neu machen ließ - das verstört die 46-Jährige gehörig. In Blancos Welt gibt es also gute und schlechte Schönheits-OPs.

Bei den Zuschauern kam die erste Folge der Nackt-Kuppelshow jedenfalls gut an. Zu später Stunde verfolgten am Samstagabend 3,63 Millionen Zuschauer die erste Folge der neuen Staffel von "Adam sucht Eva". In der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei 20 Prozent. Bis kommenden Samstag sendet RTL jeden Abend eine Folge von "Adam sucht Eva". Gut möglich, dass es in dieser Zeit zu weiteren Lästereien unter den Kandidaten kommt.


che